HARDWARE & SOFTWARE

08. Mai 2018

Blockchain-Initiative


BMW, General Motors, Ford und Renault haben sich zusammengetan, um das Potenzial von Blockchain für die Automobilbranche zu erforschen und gemeinsam einheitliche und quelloffene Standards zu schaffen. Zu den mehr als 30 Gründungsmitgliedern der Mobility Open Blockchain Initiative (MOBI) zählen außerdem Bosch, Blockchain at Berkeley, Hyperledger, Fetch.ai, IBM and IOTA.
heise.de >>; intellicar.de >>

Schlagwörter: , , , , , ,

NEWS & MARKETS

26. Apr 2018

Renault und Ikea sorgen für Transport von Billy, Pax und Co.


Renault und Ikea sorgen für Transport von Billy, Pax und Co.

Man kennt es: Da geht man fröhlich bei Ikea einkaufen und merkt erst auf dem Parkplatz, dass alles nicht ins Auto passt. In der IKEA-Filiale Paris-Villiers können Kunden nun auch größere Einrichtungsgegenstände einkaufen, die sie bequem und zu günstigen Konditionen mit einem Leihfahrzeug von Renault ins traute Heim transportieren können. (mehr …)

Schlagwörter: , ,

NEWS & MARKETS

26. Apr 2018

Renault-Nissan-Mitsubishi tritt Carsharing-Bündnis bei


Der französisch-japanische Autokonzern hat den Beitritt zur DiDi Auto Alliance (D-Alliance) angekündigt. Dabei handelt es sich um ein Bündnis, das von Didi Chuxing (Didi) gegründet wurde. Daraus könnte ein ernsthafter Konkurrent zum neuen Mobilitätsbündnis von Daimler und BMW erwachsen.
japantimes.co.jp >>

Schlagwörter: , , , , , ,

TESTS & SCIENCE

19. Apr 2018

Pilotprojekt in Frankreich


In den Regionen Ile-de-France, Bretagne, Isère, Champagne-Ardenne und Bordeaux können sich Fahrer von Citroën C4 und DS 4 am SCOOP-Projekt Vehicle-to-Everything zu beteiligen. Dabei werden die Fahrzeuge mit Modem, zwei Antennen und entsprechender Software ausgestattet, um miteinander sowie mit dem lokalen Verkehrsmanagement zu kommunizieren. Neben PSA beteiligt sich auch Renault – der Autobauer hat eigens 1.000 Megane-Modelle für das SCOOP-Projekt produziert.
automobil-produktion.de >>

Schlagwörter: , , ,

HARDWARE & SOFTWARE

08. Mrz 2018

EZ-GO – Renault zeigt Robotaxi-Studie in Genf


r180660h

Renault zeigt mit einer neuen Studie namens EZ-GO auf dem Genfer Auto-Salon 2018 seine Vision eines Robo-Taxis für die City und den Speckgürtel. Das voll vernetzte, autonome und batterieelektrische Concept Car kann bis zu sechs Personen aufnehmen und zielt auf die Smart-City-Konzepte, die in den kommenden Jahren von Regierungen, Stadtverwaltungen und Privatunternehmen gefördert und entwickelt werden. (mehr …)

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

09. Jan 2018

Renault-Nissan gründet Startup-Fonds


Die Renault-Nissan-Mitsubishi-Allianz will verstärkt in die Startup-Szene investieren und legt dafür einen 200-Mio-U$-Fonds auf. Der neue Investment-Arm soll vornehmlich schnellere Übernahmen gewährleisten. Dies meldete die Nachrichtenagentur Reuters unter auf Berufung verschiedener Quellen. Renault möchte mit dem Geld künftig die digitale Transformation vorantreiben und sich noch stärker auf die Bereiche Elektrifizierung, autonomes Fahren und Connected Vehicles konzentrieren.
reuters.com >>; getmobility.de >> (Hintergrund)

Schlagwörter: , ,

NEWS & MARKETS

04. Jan 2018

Renault mit VR-Vergnügen und Hyundai mit eigener KI


Mit der futuristisch gestylten Limousine SYMBIOZ zeigt Renault seine Idee des künftigen autonomen Fahrens – und mit dem Gaming-Partner Ubisoft auch das passende Entertainment. Per Virtual Reality wird der Fahrer dabei stufenweise von der Realität in eine fiktive Umgebung befördert, wobei Spur- oder Tempowechsel in die Simulation übernommen werden. Derweil bereitet Hyundai die Entwicklung einer eigenen KI als digitalem Cockpit-Assistenten vor.
drwindows.de >>

Schlagwörter: , , , ,

HARDWARE & SOFTWARE

21. Dez 2017

Nebelige Testfahrt im Symbioz


Mit der futuristisch gestylten Limousine zeigt Renault seine Idee des künftigen elektrischen und automatisierten Fahrens. Der ersten Medien-Testfahrt machte jedoch die Natur in Form von Nebel einen Strich durch die Rechnung. Die schlechte Sicht trieb die Fahrzeugsensorik in einige Fehler, dafür zeigten aber das 3D-Head-Up-Display oder die Rückspiegelkamera was sie einmal können werden.
auto-medienportal.net >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

19. Dez 2017

Renault wird zum Medienmacher


Der Autobauer übernimmt 40 Prozent des französischen Medienkonzerns Challenges. Beide Unternehmen wollen zukünftig in einer Partnerschaft redaktionelle Inhalte für die Nutzung in selbstfahrenden Autos entwickeln.
handelsblatt.com >>

Schlagwörter:

TESTS & SCIENCE

09. Nov 2017

Renault zeigt autonome Ausweichmanöver


Der Autobauer hat einen Prototypen präsentiert, der eigenständig und sogar auf losem Untergrund Ausweichmanöver in kritischen Situationen durchführen kann. Dabei umkurvt „Callie“ die plötzlich auftauchenden Hindernisse im Test bei Geschwindigkeiten um 43 km/h ebenso schnell und fehlerfrei wie professionelle Fahrer.
techcrunch.com >> (mit Video)

Schlagwörter: