PEOPLE

29. Mrz 2018

Amnon


Amnon Shashua„Wir haben ein formales Modell namens Responsibility Sensitive Safety (RSS) entwickelt. Dieses Modell ist unser Versuch, eine solide mathematische Grundlage für eine Standardisierungsdiskussion zu schaffen. RSS begünstigt oder benachteiligt niemandes Technologie.“

Amnon, CEO beim israelischen Softwareunternehmen Mobileye, spricht sich für mehr Transparenz seitens der Entwickler autonomer Fahrsysteme bezüglich der Definition von gefährlichen Situationen und eventuellen Fahrlösungen aus. Das eigene RSS-Konzept könne dafür ein passender Weg sein.
car-it.com >>

Schlagwörter:

TESTS & SCIENCE

01. Mrz 2018

BMW zeigt autonomen i3


Zusammen mit den Partnern Intel und Mobileye haben die Münchner auf dem MWC den aktuellen Stand ihres autonomen Fahrsystems präsentiert. Dort drehen drei umgebaute BMW i3 auf einem abgesperrten Areal ihre Runden und chauffieren Freiwillige. Simuliert wird unter anderem ein automatisiertes Ein- und Ausfahren aus einem Parkhaus, welches vergleichsweise bald realisiert werden könnte.
automobilwoche.de >>

Schlagwörter: ,

HARDWARE & SOFTWARE

08. Feb 2018

Hyundai vor Eintritt in BMW-Intel-Allianz


Berichten zufolge steht der koreanische Autobauer in finalen Beitrittsgesprächen für die branchenübergreifenden Partnerschaft von BMW, Intel, Mobileye und Fiat zur Entwicklung eines autonomen Fahrsystems. Demnach soll der Eintritt noch im ersten Quartal fix gemacht werden. BMW selbst hatte noch im Dezember angedeutet, dass es einen weiteren Partner geben könnte.
car-it.com >>, handelsblatt.com >>

– Textanzeige –
Das Netzwerk intelligente Mobilität (NiMo) ist stolz darauf, nach zwei Jahren intensiver Erarbeitung in Strategie-Workshops, Arbeitskreis-Sitzungen, Arbeitsgruppen und Stammtischen einen Maßnahmenkatalog zum selbstfahrenden Autos präsentieren zu können. Dieser ist über die Startseite unserer NiMo Homepage zum Download verfügbar. www.nimo.eu

Schlagwörter: , , ,

TESTS & SCIENCE

01. Feb 2018

GM testet automatisierte Fahrsysteme in Israel


Der US-Autobauer wird an seinem israelischen Entwicklungsstandort für 5G-, Sensor- und AI-Technologien demnächst Erprobungsfahrten seiner hochautomatisierten Fahrsysteme auf öffentlichen Straßen durchführen. Wahrscheinlich geht es um neue Funktionen für das Super-Cruise-System. Bislang hat nur der lokale Entwickler Mobileye solche Fahrten unternommen.
globes.co.il >>

Schlagwörter: , ,

NEWS & MARKETS

11. Jan 2018

CES-Update: Intel partnert mit Autokonzernen zu HD-Karten und Automatisierung


Der Chiphersteller hat neben der Präsentation des eigenen Selbstfahrsystems in Las Vegas auch mehrere Kooperationen mit prominenten Autoherstellern bekannt gegeben. So will SAIC diese Technologie für eigene automatisierte Modelle nutzen. BMW, VW und Nissan wollen derweil zwei Millionen Modelle mit dem Sensor-Scanning-System der Intel-Tochter Mobileye zur HD-Kartierung von Straßen ausrüsten.
wallstreet-online.de >>, pressebox.de >>

Schlagwörter: , , , , ,

STARTUP MONITOR

12. Dez 2017

Amnon Shashua


Amnon Shashua„Wir werden zusammen mit unserer Mutter Intel und unserem Partner BMW ab 2021 voll autonome Fahrzeuge der höchsten Autonomiestufen Level 4 und 5 anbieten. Das bedeutet: Sie fahren gar nicht mehr selbst; sie können im fahrenden Auto lesen oder Mails schreiben.“

Der Gründer und Unternehmenschef des Sensor- und Chipherstellers Mobileye, Amnon Shashua, ist sich sicher, dass sämtliche technische Zutaten für ein komplett selbstfahrendes Fahrzeug bereits vorhanden sind und dass sich das autonome Fahrzeug demnächst durchsetzen wird. Die wirkliche Herausforderung sei derzeit nicht die Technologie, sondern das Verhalten der Regulierungsbehörden. Diese sollten seiner Meinung nach insgesamt mehr und vor allem auch konkretere Standards erlassen.
wiwo.de >>

Schlagwörter: , ,

STARTUP MONITOR

21. Nov 2017

Lesetipp – Der Weg von Mobileye


Erst gab es Ärger mit Tesla, dann übernahm Intel das israelische Startup Mobileye für mehr als 15 Mrd. U$. Frank Schmiechen zeichnet den Weg des Erfolges nach und zeigt, warum bereits 25 Autobauer auf die Technologien von Mobileye setzen.
ngin-mobility.com >>

– Textanzeige –
mobile_meets_mobility_shutterstock_309731843Mit Rednern von Bosch SoftTec, calimoto, emmy, Familonet, Free2Move und Telefónica: Erleben Sie beim 25. Mobilisten-Talk „Mobile & Mobilität“ von mobilbranche.de am 30. November 2017 im Telefónica BASECAMP in Berlin einen spannenden Abend über Schnittstellen zwischen App-Wirtschaft, Autoherstellern und Mobilitätsanbietern.
Jetzt kostenlos anmelden!

Schlagwörter: , ,

NEWS & MARKETS

12. Okt 2017

Magna steigt bei BMW-Intel-Mobileye-Allianz ein


Der österreichische Zulieferer wird der neue Partner der Allianz zur Entwicklung einer Plattform fürs autonome Fahren. Magna will diesbezüglich seine Expertise im Bereich Domain-Controller und Sensortechnologie einbringen sowie bei der Industrialisierung der entwickelten Plattform helfen.
automobilwoche.de >>

Schlagwörter: , , ,

NEWS & MARKETS

21. Sep 2017

2017er-Deadline für BMW-Allianz


Der Kooperation von BMW, Intel und Mobileye zur Entwicklung eines autonomen Autos haben sich inzwischen einige Zulieferer und Hersteller angeschlossen. Für neue Entwicklungspartner setzt BMW jedoch nun eine Deadline bis zum Jahresende: Ab dann könnten Firmen eigentlich nur noch als strategischer Kunde in das Projekt einsteigen.
autonews.com >>

Schlagwörter: , ,

TESTS & SCIENCE

31. Aug 2017

Digitales Testfeld Düsseldorf gestartet


Das bis Juni 2019 laufende KoMoD-Projekt vom Bund, der RWTH Aachen, Siemens, TRW, Mobileye & Co. ist nun angelaufen. Demnächst sollen auf Autobahnen und Zubringern rund um Düsseldorf neue Technologien zum automatisierten und vernetzten Fahren auf öffentlichen Straßen erprobt werden. Getestet werden etwa die Nutzung von Echtzeit-Daten während des hochautomatisierten Fahrens.
automobilwoche.de >>

Schlagwörter: , , ,