SERVICE

03. Mai 2018

IAA Nutzfahrzeuge 2018


Die IAA Nutzfahrzeuge 2018 (20. bis 27. September 2018, Hannover) will sich unter dem Motto „Driving tomorrow“ in diesem Jahr moderner und jünger präsentieren und unterstreichen, welche Rolle Nutzfahrzeuge „für die Zukunft der Mobilität, der Logistik und des Transports“ spielen.
auto-medienportal.net >>

Schlagwörter: ,

HARDWARE & SOFTWARE

15. Dez 2016

Zurück in die Zukunft – der Truck 2026


iaa_nutzfahrzeuge-teaser_02Bosch stellte auf der 66. IAA der Nutzfahrzeuge die Konzeptstudie „VisionX“ vor. Der Truck soll zeigen, was Nutzfahrzeuge womöglich in 10 Jahren schon können: Sie sind vernetzt, fahren teilweise selbst und vielleicht sogar elektrisch. Der Lkw wird somit zum 40-Tonnen-Smart Device auf Rädern. Die Vision von Bosch navigiert sich dank intelligenter Vernetzung und Automatisierung auf der Autobahn selbst. Der Fahrer übernimmt währenddessen andere Aufgaben wie Routenplanung und die Bearbeitung der Frachtpapiere – oder nutzt die Zeit für eine Ruhepause. Wir haben uns eine virtuelle Fahrt mit dem „VisionX“ gegönnt und mit der Kamera drauf gehalten. Film ab >>

Schlagwörter: ,

Interview

27. Okt 2016

Dr.-Ing. Gerhard Gumpoltsberger, ZF Friedrichshafen


video-interview-supportAuf der IAA Nutzfahrzeuge 2016 zeigte sich: Auch Trucks werden vernetzt und intelligent. In Hannover ließ sich Jens Stoewhase von Dr.-Ing. Gerhard Gumpoltsberger, dem Leiter Innovationsmanagement der Vorentwicklung bei ZF Friedrichshafen erklären, wie weit allein der Zulieferer ZF intelligente Systeme für dicke Brummis schon vorangetrieben hat. Film ab!

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

06. Okt 2016

Nutzfahrzeuge – da brummt Digitalien


Weltpremiere des FleetBoard Store auf der IAA: Der neue Marktplatz für Apps ; World premiere of the FleetBoard Store at the IAA: the new marketplace for apps;

Die IAA Nutzfahrzeuge ist gerade ein paar Tage vorbei, da lohnt sich noch mal ein Rückblick. Die Messe war gespickt mit Innovationen in den verschiedensten Bereichen. So zeigten Bosch, Daimler, Iveco oder ZF verschiedenste Prototypen von Trucks und Transportern. Das wirklich spannende Thema waren jedoch die neuen Service-Plattformen. Sie und weitere Innovationen werden die Logisitik nachhaltig verändern – auch geschäftlich.
intellicar.de >>

Schlagwörter: , , , , ,

NEWS & MARKETS

06. Okt 2016

Nutzfahrzeuge – da geht was!


Die IAA Nutzfahrzeuge ist gerade ein paar Tage vorbei, da lohnt sich noch mal ein Rückblick. Die Messe war gespickt mit Innovationen in den verschiedensten Bereichen. So zeigten Bosch, Daimler, Iveco oder ZF verschiedenste Prototypen von Trucks und Transportern. Aber das sind auch nur ein paar wenige Beispiele.

(mehr …)

Schlagwörter: , , , , , ,

HARDWARE & SOFTWARE

22. Sep 2016

Das Nutzfahrzeug der Zukunft


IAA-Guide-2016-Newsletter-300pxDas Nutzfahrzeug der Zukunft fährt elektrisch, automatisiert und ist voll vernetzt. Auf der IAA Nutzfahrzeuge zeigen sich die drei Trends in geballter Form. Damit Sie zwischen den Exponaten, Ausstellern und Veranstaltungen die für Sie relevanten Highlights nicht verpassen, gibt Ihnen der praktische Wegweiser von electrive.net an die Hand. Also am besten gleich herunterladen, ausdrucken und/oder aufs Tablet ziehen!
electrive.net >> (PDF-Download, 3,3 MB)

Schlagwörter:

HARDWARE & SOFTWARE

22. Sep 2016

Daimler launcht Fleetboard App Store


fleetboard daimlerAuf der IAA Nutzfahrzeuge zeigt sich ganz deutlich, wie sehr die Innovationen vom Pkw- in das Nfz-Segment weitergegeben werden. Daimlers Flottensoftware Fleetboard launchte gestern einen Bauchladen mit 14 Apps. Der Fleetboard-Service läuft sogar in Fahrzeugen anderer OEMs über ein externes Fleetboard-Tablet.
verkehrsrundschau.de >>

Schlagwörter: ,

HARDWARE & SOFTWARE

22. Sep 2016

Bosch präsentiert VisionX


Auf der IAA Nutzfahrzeuge zeigt Zulieferer Bosch, wie der Lkw der Zukunft aussehen könnte. Bei der Studie VisionX kommen Vernetzung und automatisiertes Fahren zum Einsatz. So soll der Lkw zumindest in Teilen selbst die Steuerung übernehmen, freie Parkplätze können über die Cloud angezeigt und reserviert werden und das Ladungsmanagement soll künftig per App erfolgen. 2026 könnte der VisionX Wirklichkeit werden.
automobil-industrie.vogel.de >>

Schlagwörter: ,

SERVICE

22. Sep 2016

Lesetipp 2


Das Geschäft der Spediteure und Logistiker wandelt sich rasant und die IAA Nutzfahrzeuge zeigt diesen Wandel in den angebotenen Produkten. OEMs transformieren sich zu Lösungsanbietern, Start-ups stellen bisherige Geschäftsmodelle infrage. Jürgen Pander schaut für Spiegel Online auf die Zukunft der Nutzfahrzeugbranche.
spiegel.de >>

Schlagwörter:

SERVICE

22. Sep 2016

Wrap-up Plattformen


Im Vorfeld der IAA Nutzfahrzeuge sind bereits mehrere Plattformen für neue Services vorgestellt worden. Daimler stellte „Mercedes PRO“ vor und will über eine neue Tochterfirma Mobilitätslösungen im Transporter-Segment anbieten. Volkswagen hat mit „Rio“ eine webbasierte Software-Plattform vorgestellt, die (ähnlich zu Daimlers Fleetboard Store) über Apps verfügen und für die Fahrzeuge anderer OEMs offen sein soll. Zulieferer Conti zeigte bereits auf der Automechanika mit „CRM+“ ein System, das insbesondere Fahrzeuge mit Werkstätten vernetzen soll und über einen OBDII-Dongle funktioniert.
autohaus.de >> (Daimler), haz.de >> (Volkswagen), automotive-it.eu >> (Conti)

Schlagwörter: , , , ,