NEWS & MARKETS

08. Mrz 2018

Verbraucher würden bei Transparenz mehr Standortdaten freigeben


Dreiviertel der Bürger sind bei der Freigabe von Smartphone-Standortdaten skeptisch, das ergab eine neue Studie des Kartendienstes Here. Wichtige Gründe sind dabei mangelnde Transparenz und Einstelloptionen. Würden diese sowie Löschmöglichkeiten deutlich verbessert werden, würden dann 70 Prozent ihre Standorte freigeben.
elektronik.net >>

Schlagwörter:

NEWS & MARKETS

01. Mrz 2018

MasterCard und Here partnern mit SAP-Dienstplattform


Der Softwarekonzern SAP kann auf dem MWC in Barcelona gleich drei neue Partner für sein B2B-Marktplatz zwischen Serviceanbietern und Connected-Car-Vertriebskanälen präsentieren. So wird MasterCard eine In-Car-Bezahloption, der Kartendienst Here eine Navigationsfunktion und der Transportkonzern Postmates ein On-Demand-Versand bereitstellen.
theconnectedcar.com >>

Schlagwörter: , , , ,

STARTUP MONITOR

13. Feb 2018

Here partnert mit Dubai für Smart City Projekte


Ab 2030 sollen in Dubai autonome Fahrzeuge im Straßenverkehr zur Normalität werden. Angestrebt wird ein Anteil von 25 Prozent. Um das Ziel zu realisieren, geht die Verkehrsbehörde von Dubai eine Kooperation mit dem digitalen Karten- und Ortungsdienstleister Here Technologies ein. Für die Expo 2020 ist bereits ein Test mit autonomen Fahrzeugen geplant. Ziel ist es, Dubai auf Platz 1 der smartesten Städte der Welt zu katapultieren.
springerprofessional.de >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

30. Jan 2018

Here steigt bei Startup Micello ein


Der Kartendienst Here Technologies will das US-Startup Micello übernehmen und in seine IoT-Sparte integrieren. Durch die Übernahme kann das Unternehmen seine Karten und ortsbezogenen Dienste künftig auch für Innenräume anbieten. Der Abschluss des Deals soll im ersten Quartal 2018 erfolgen. Ein Kaufpreis oder nähere Details zur Übernahme sind bislang nicht bekannt gegeben worden.
heise.de >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

09. Jan 2018

Bosch und Continental kaufen Anteile von Here


Die Automobilzulieferer Bosch und Continental wollen sich jeweils zu fünf Prozent an dem Kartendienstleister Here beteiligen. Über den Preis werden bislang keine Angaben gemacht. Im Rahmen der Zusammenarbeit sollen die sehr exakten digitalen Karten, die für autonomes Fahren und digitale Dienste eine Voraussetzung sind, weiter optimiert werden. Der Fokus soll dabei auf globale Lösungen gelegt werden, die weltweit die Anforderungen der Automobil- und Mobilitätsindustrie erfüllen.
intellicar.de >> (Bosch); intellicar.de >> (Conti)

Schlagwörter: , , ,

HARDWARE & SOFTWARE

04. Jan 2018

Auch Conti steigt bei HERE ein


Neben Bosch verkündete auch Continental heute die Übernahme von fünf Prozent der Anteile an HERE Technologies. Die Prozente werden von den derzeitigen indirekten Anteilseignern von HERE verkauft, der AUDI AG, der BMW Group und der Daimler AG. Neben der Beteiligung wird Continental überdies eine Kooperationsvereinbarung mit HERE abschließen. (mehr …)

Schlagwörter: , ,

HARDWARE & SOFTWARE

04. Jan 2018

Bosch steigt bei HERE ein


Innherhalb der Branche bestand bereits länger die Frage: Warum ist Bosch noch nicht bei HERE an Bord? Diese Frage kann nun locker beantwortet werden: Offenbar hat es etwas gedauert, bis man sich einig war. Heute gab der Konzern bekannt, dass er fünf Prozent an HERE Technologies, einem weltweiten Anbieter von digitalen Karten und ortsbezogenen Diensten, erwirbt. Für die Zukunft dürfte es interessant werden, wie sich diese neue Partnerschaft auf die Bosch-Kooperationen mit dem HERE-Konkurrenten TomTom auswirken werden. (mehr …)

Schlagwörter: , ,

SERVICE

04. Jan 2018

LG und Here planen Telematik-Hub für autonome Autos


Die beiden Zulieferer wollen eine sichere Sendeinfrastruktur zum Informationsaustausch im Straßenverkehr etablieren. Dazu will LG seine globale funktionierende Telematik und HERE seine Straßen- und Kartenkompetenz einbringen. Geplant ist ein bidirektionaler Datenaustausch zwischen Auto und Cloud, um das autonome Fahren zu ermöglichen.
greencarcongress.com >>

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

21. Dez 2017

Here startet Güter-Tracking-Plattform


Der Kartendienst erweitert sein Portfolio und will nun mit HERE Tracking ein Platform-as-a-Service-Angebot (PaaS) für Firmen aber auch Privatpersonen starten. So sollen die durch die Partner Airoha und Concox entsprechend ausgerüsteten Güter sogar innerhalb von Gebäuden digital getrackt werden und der genommene Weg ständig abrufbar sein.
here.com >>

Schlagwörter: , ,

NEWS & MARKETS

30. Nov 2017

Here kauft OTA-Startup


Die Kartendienst-Tochter von BMW, Daimler und Audi hat den Berliner Over-the-air-Spezialisten ATS übernommen. Der Deal soll Anfang 2018 abgeschlossen werden und dank der deutlich erweiterten Kompetenzen zum Software-Update per Funk dann den weiteren Wachstumskurs von Here’s automobilem Portfolio unterstützen.
techcrunch.com >>; intellicar.de >> (Podcast mit ATS vom Oktober 2017)

Schlagwörter: , , , ,