HARDWARE & SOFTWARE

09. Nov 2017

BMW integriert Google Assistant


Ab Dezember lassen sich viele BMW-Connected-Dienste in den USA über den digitalen Assistenten von Google abrufen. Per Sprachsteuerung oder App können dann zum Beispiel Fenster oder Türen auf Verschlossenheit oder der Batteriestand aus der Ferne geprüft werden. Ähnliche Funktionen sollen künftig auch durch die Integration des Amazon-Sprachassistenten Alexa möglich werden.
car-it.com >>

Schlagwörter: , , ,

STARTUP MONITOR

07. Nov 2017

Lesetipp – „Geld-Lawine“ überrollt Autosektor


In den vergangenen Jahren haben etliche Konzerne im und außerhalb des Autosektors riesige Investments für neue Technologien der künftigen Mobilität getätigt, darunter Google, GM oder Ford. Analysten sprechen bereits von einer losgelösten Geld-Lawine für die autonome sowie neue Mobilität – und dabei spielen auch asiatische Konglomerate eine wichtige Rolle.
thedrive.com >>

Schlagwörter: , ,

TESTS & SCIENCE

02. Nov 2017

Baidu mit neuem Partner fürs autonome Fahren


Der chinesische Google-Konkurrent tut sich mit dem Fahrdienst Shouqi zusammen, um mittelfristig selbstfahrende Autos auf die Straßen zu bringen. Dafür wollen sie zuerst hochgenaue Straßenkarten generieren und es soll immer mehr Hard- und Software von Baidu in die Chauffeur-Limousinen Einzug halten – bis diese letztendlich autonom unterwegs sind.
futurezone.at >>

Schlagwörter: , ,

STARTUP MONITOR

24. Okt 2017

Google investiert bei Lyft


Das Ride-Hailing-Unternehmen Lyft holt sich frisches Geld. Alphabet (Google) ist mit von der Partie. Insgesamt fährt Lyft in der aktuellen Finanzierungsrunde rund eine Mrd. U$ ein und kommt auf eine Bewertung von rund 11 Mrd. U$. Das Geld von Google kommt über den Investmentarm CapitalG. CapitalG Partner David Lawee zieht zusätzlich ins Board von Lyft ein.
theverge.com >>

Schlagwörter: , ,

STARTUP MONITOR

17. Okt 2017

Waymos Autos können hören


Im aktuellen Safety-Report von Waymo wird deutlich, dass die Google-Ausgründung bereits in vier US-Bundesstaaten (Washington, Kalifornien, Arizona, Texas) selbstfahrende Autos testet. Inzwischen arbeitet man auch mit lokalen Behörden zusammen, um zu klären, wie die Fahrzeuge in Notsituationen reagieren sollten oder Ersthelfern bei Unfällen zur Verfügung stehen könnten. So können die Fahrzeuge bspw. Sirenen hören und entsprechend reagieren.
recode.net >>; storage.googleapis.com >> (Report PDF-Download)

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

17. Okt 2017

Neuer Venture-Capital-Fonds in Berlin


Der Google-Vorstand Philipp Schindler und der Hedgefondsmanager Roman Rosslenbroich haben in Berlin den „June-Fund“ aufgelegt, der von Berlin aus agieren soll. Im Fokus stehen Beteiligungen an Startups, die vorwiegend im B2B-Bereich agieren und sich offener Cloud-Software oder Infrastrukturtechnologie widmen.
manager-magazin.de >>

– Textanzeige –
HDT SeminarSeminar „Fahrzeugsicherheit und Car2X-Kommunikation“ am 7.-8. November 2017 in München: Moderne Fahrzeuge bieten durch zahlreiche, auch vorausschauende Sensoren wie Radar oder Kamera, eine schnelle Signalverarbeitung und den Datenaustausch von Fahrzeugen ein Höchstmaß an aktiver Sicherheit. Ingenieure und Informatiker von OEMs und Zulieferern werden hier kompakt auf den aktuellsten Stand der technischen Entwicklung gebracht. Mehr Infos unter www.hdt.de

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

19. Sep 2017

Großinvestments bei Lyft & Uber?


Offenbar sind die Google-Mutter Alphabet und der japanische Großinvestor Softbank weiter an Ride-Hailing-Diensten interessiert. So soll Alphabet ein Investment in der Höhe von einer Mrd. U$ bei Lyft prüfen. Softbank will sogar bis zu zehn Mrd. U$ in Uber investieren. Alphabet ist bereits an Uber beteiligt, Softbank an zahlreichen Konkurrenten von Uber.
handelsblatt.com >>

Schlagwörter: , , , ,

TESTS & SCIENCE

07. Sep 2017

Google verbessert Street-View-Kameras


Seit 2009 kartografieren die Google-Flotten die Straßen dieser Welt mittels Kamerabildern vom Autodach. Nun implementieren die Kalifornier schrittweise ein neues hochauflösendes HD-Kamerasystem und erhoffen sich dadurch eine deutlich verbesserte Auswertungsmöglichkeit mit der Hilfe von künstlicher Intelligenz. So könnten genauere Bilder auch das automatisierte Auslesen von Schildern ermöglichen.
engadget.com >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

15. Aug 2017

Waymo mit mehr Knautschzone?


Der Google-Ableger für autonomes Fahren hat sich flexible Fahrzeugoberflächen patentieren lassen. Demnach soll sich u.a. die Oberflächenspannung von Karosserieteilen verringern, wenn ein Zusammenstoss mit einem Fußgänger droht.
golem.de >>

Schlagwörter: ,

TESTS & SCIENCE

08. Aug 2017

Aurora holt sich Testlizenz für Kalifornien


Das etwas mysteriös daherkommende Startup Aurora hat eine Lizenz zum Testen von selbstfahrenden Autos im US-Bundesstaat Kalifornien beantragt und erhalten. Damit ist Aurora die 37. Organisation mit solch einer Freigabe. Gegründet wurde das Unternehmen von Sterling Anderson (Ex-Tesla), als CEO ist Chris Urmson (Ex-Google) an Bord.
thedrive.com >>

Schlagwörter: , ,