TESTS & SCIENCE

19. Okt 2017

GM schickt Prototypen auf die Straßen von New York


Der Autobauer will kommendes Jahr selbstfahrende Autos in den hektischen Verkehr von Manhatten schicken und so die entsprechenden Algorithmen verbessern. Dabei will GM die Fahrzeuge bewusst dem „aggressiveren“ Fahrstil und dem teils schlechten Wetter aussetzen, um schneller zur Marktreife zu gelangen.
forbes.com >>

Schlagwörter:

SERVICE

12. Okt 2017

Lesetipp – GM plant autonome Nutzfahrzeug-Plattform


Der Autokonzern hat aktuell einige Details für die neuartige Nutzfahrzeug-Plattform SURUS vorgestellt. Dank Selbstfahrtechnik, Brennstoffzelle und Offroad-Fähigkeiten sollen die Modelle einmal den Einsatz in der Logistik aber auch an gefährlichen und unwirtlichen Standorten ohne Gefahr für Menschen ermöglichen.
gm.com >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

10. Okt 2017

Nauto holt sich Manager von Microsoft und Waymo


Das Tech-Startup Nauto nimmt zwei Führungskräfte von Microsoft und von Alphabets Tochtergesellschaft Waymo unter Vertrag. Waymo’s ehemalige Geschäftsführerin Jennifer Haroon und Microsofts ehemaliger Vice President of Global Enterprise Sales, Sanket Akerkar, sollen das Team verstärken, um das globale und kommerzielle Wachstum des Unternehmens voranzutreiben. Nauto stattet gewerbliche Fuhrparks mit Unfalldetektionsgeräten aus und hat bereits einige Partnerschaften zu Autoherstellern geschlossen, u.a. auch zu Investoren wie General Motors, BMW und Toyota.
recode.net >>

Schlagwörter: , , , , , ,

STARTUP MONITOR

10. Okt 2017

GM schnappt sich kalifornisches LiDAR-Startup


Das kleine Unternehmen Strobe entwickelt an einem System eines Feststoff-LiDARs für unter 100 U$. Offenbar ist man mit der Technologie, die in selbstfahrenden Autos zum Einsatz kommen soll, schon so weit, dass der Autokonzern GM gleich die komplette Firma inhaliert. Zum Kaufpreis gibt es keine Informationen, die Akquisition läuft über die GM-eigene Tochter Cruise.
spectrum.ieee.org >>

Schlagwörter: ,

TESTS & SCIENCE

05. Okt 2017

Cruise-Daten zu San-Francisco-Tests


Die GM-Tochter hat nun erstmals einige Details zu ihren Selbstfahrtechnik-Tests veröffentlicht und sieht sich bzgl. der Schwierigkeit der Testszenarios an der Branchenspitze. Anders als viele Konkurrenten fahre man oft in der City von San Francisco, wo komplexe Situationen wie nahende Krankenwagen andere Verkehrssituationen bis zu 46 mal häufiger als bei Vorstadt-Tests vorkommen.
techcrunch.com >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

04. Okt 2017

Autohersteller stocken Beteiligungen auf


In den Bereichen autonomes Fahren und alternative Antriebe stocken immer mehr Autohersteller ihr Portfolio durch Beteiligungen auf. Das ergab die Auswertung eines Rankings von Corporate-Venture-Capital-Aktivitäten im ersten Halbjahr 2017, durchgeführt von der Strategieberatung Oliver Wyman. Das Ergebnis: die drei größten Investoren sind BMW, Daimler und GM. Eingestiegen sind die Unternehmen meist bei jungen Tech-Firmen aus dem Mobilitätssektor.
tagesspiegel.de >>

Schlagwörter: , , ,

STARTUP MONITOR

15. Aug 2017

GMs Cruise holt Mitarbeiter autonom ab


Die Mobilitytochter Cruise des GM-Konzerns hat in San Francisco ein autonomes Ride-Hailing für die eigenen Mitarbeiter aufgesetzt. Elektrische Chevy Bolts können per App gerufen werden. Die Testflotte zur App „Cruise Anywhere“ soll in den kommenden Monaten auf etwa 100 Fahrzeuge anwachsen.
autofinancenews.net >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

01. Aug 2017

GMs Cruise kann prominente Techies locken


Bekannt wurden Charlie Miller und Chris Valasek, weil sie einen Jeep hackten. Dann arbeiteten die Herren für Uber und Didi Chuxing. Nun wechseln sie zu Cruise, dem hausinternen Startup von GM, das sich um das Thema autonomes Fahren kümmert.
recode.net >>

Schlagwörter: , ,

PEOPLE

22. Jun 2017

Gil Golan


Gil Golan„In Israel we are forming a team, which is responsible, creative and understands the broad importance of the significant challenges that we are confronting. What we are developing today in Israel could contribute to and influence the future of transportation, lifestyle and culture generally.“

GMs Israel-Chef Gil Golan betont die Bedeutung des Entwicklungsstandortes in dem Mittelmeer-Anrainerstaat. Neben den Tests in den USA sollen auch dort bald autonome Prototypen des Chevrolet Bolt umherfahren und mit dem lokalen Know-how auf den Praxiseinsatz vorbereitet werden.
globes.co.il >>

Schlagwörter: ,

TESTS & SCIENCE

15. Jun 2017

GM bringt 130 weitere Autonom-Prototypen auf die Straßen


Der Autobauer hat nun eine große Flotte an Chevrolet Bolts mit Lidar, Kameras, Sensoren & Co. ausgerüstet und in die eigene Flotte für Selbstfahrtechnik-Tests eingegliedert. Insgesamt rollen damit 180 autonome GMs in drei US-Bundestaaten umher.
automobilwoche.de >>

Schlagwörter: ,