HARDWARE & SOFTWARE

18. Apr 2018

BFFT rüstet Audi A6 zum autonomen Fahren auf


BFFT rüstet Audi A6 zum autonomen Fahren auf

Hand in Hand arbeiteten der US-amerikanische Automobilzulieferer Visteon, das FZI als Wissenschaftspartner und BFFT als Spezialist für den Aufbau leistungsfähiger Prototypen daran, einen Audi A6 Avant als vollautonomen Versuchsträger aufzubauen. Die Detailarbeit, der Einbau und die extakte Applikation auf das Fahrzeug, bei BFFT dauerten rund anderthalb Monate.

Ziel dieser Zusammenarbeit ist es die Frage, ab wann autonome Technologien das Fahren übernehmen, zu beantworten. Die Innenstadt als eines der komplextesten Einsatzgebiete dient den Partnern als Testgebiet. (mehr …)

Schlagwörter: , , ,

PEOPLE

01. Feb 2018

Jan Wiesenberger


Jan_Wiesenberger_04„Wir haben in einem sehr bedeutsamen Gebiet der Künstlichen Intelligenz, dem autonomen Fahren, weltweit renommierte Forscher und Ergebnisse vorzuweisen.“

Jan Wiesenberger, Vorstand des Forschungszentrums FZI, betont die führende Rolle des eigenen Instituts im Bereich der selbstfahrenden Systeme. Diesbezüglich stelle unter anderem das benachbarte Digitale Testfeld Karlsruhe ein Alleinstellungsmerkmal der Region dar.
bnn.de >>

Schlagwörter:

TESTS & SCIENCE

18. Mai 2017

Selbstfahrtechnik-Testplattform aus Karlsruhe


Im Rahmen von „Opticar“ haben die Forschungsinstitute KIT & FZI sowie die Firma Myestro eine Erprobungsplattform für Stereo-Kamerasysteme im Maßstab 1:4 entwickelt. Damit wollen sie u.a. den Einsatz von Weitwinkelkameras – und damit eine menschenähnliche Wahrnehmung des Umfelds und der Raumtiefe – als Zusatz zu den bekannten Systemen Lidar, Radar & Co. erproben.
ka-news.de >>

Schlagwörter: , ,

TESTS & SCIENCE

07. Jul 2016

Testregion für autonomes Fahren – Karlsruhe erhält Zuschlag


Das Verkehrsministerium von Baden-Württemberg hat entschieden: Das Testfeld zum vernetzten und automatisierten Fahren wird in Karlsruhe etabliert. Mit an Bord ist das Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Die Testregion soll sich bis nach Bruchsal und Heilbronn erstrecken. Auf diesem Testfeld können Firmen und Forschungseinrichtungen zukunftsorientierte Technologien und Dienstleistungen rund um das vernetzte und automatisierte Fahren im alltäglichen Straßenverkehr erproben. (mehr …)

Schlagwörter: , , ,

TESTS & SCIENCE

21. Jan 2016

Uni Ulm verstärkt Forschung zum automatisierte Fahren


Die Universität Ulm, die Informatikforscher des FZI und das Karlsruher KIT haben dafür einen gemeinsamen Standort eröffnet. Das „Tech Center a-drive“ soll die Autonom-Kompetenz der Partner bündeln und in Kooperation mit der Industrie zu marktfähigen Innovationen weiterentwickeln. Daimler unterstützt das Vorhaben mit fünf, das Land mit 2,5 Mio. Euro.
idw-online.de >>, swr.de >>

Schlagwörter: , ,