STARTUP MONITOR

12. Sep 2017

Waymo bei Selbstfahrtechnik führend?


Einer Analyse der Beratung Frost & Sullivan zufolge, ist die Alphabet-Tochter beim autonomen Fahren technologisch führend und könnte schon 2025 ein gänzlich fahrerloses Modell auf den Markt bringen. Demnach profitiert Waymo insbesondere von dem frühen Einstieg in die Technik und den vielen Testkilometern, die dadurch bereits realisiert werden konnten.
car-it.com >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

30. Mai 2017

1,55 Mrd. U$ Anschubfinanzierung


Laut einer aktuellen Auswertung der Berater von Frost & Sullivan konnten 2016 etwa 1.700 Startups die stolze Investitionssume von ca. 1,55 Mrd. U$ einwerben. Topthemen für Investoren sind u.a. künstliche Intelligenz, autonomes Fahren, digitale Services sowie Elektromobilität.
car-it.com >>

VDI Wissensforum_ConCarExpo 2017_Tickets+Hashtag

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

25. Apr 2017

Dienstplattformen und Telematik als Treiber im Aftermarket


Neue Geschäftsfelder rund um den Betrieb von Autos werden global zu einem immer wichtigeren Umsatztreiber der Branche und etliche Startups sprießen aus dem Boden. Einer neuer Frost&Sullivan-Analyse zufolge, sind insbesondere Plattformen für Dienste und die vertiefte Nutzung der Fahrzeugsensorik die Wachstumstreiber.
prnewswire.com >>

Schlagwörter:

TESTS & SCIENCE

02. Feb 2017

Hersteller setzen voll auf Lidar


Fürs autonome Fahren planen viele Hersteller mit der Laser-Ortungstechnologie als zentrale Komponente, so eine Studie von Frost & Sullivan. Demnach werden die zunächst noch mechanischen Systeme immer öfter für Fahrerhilfen auf Level 3 und 4 eingesetzt. Bis 2025 würde dann das kontaktlose Lidar flächendeckend in den Markt drängen.
car-it.com >>, automobil-produktion.de >>

Schlagwörter:

NEWS & MARKETS

19. Apr 2016

Studie: Akzeptanz für autonomes Fahren steigt und treibt die OEMs an


Die Berater von Frost & Sullivan haben der Zukunft des autonomen Fahrens die aktuelle Studie „Strategic Outlook of Global Autonomous Driving Market in 2016“ gewidmet. Dabei wurde festgestellt, dass die steigende Akzeptanz der Technologie deutliches Wachstum ermöglicht und die Erstausrüster (OEMs) zur Entwicklung neuer Geschäftsmodelle antreibt. Zusammengefasst kommen die Autoren zu dem Schluss: Die Vermarktung selbstfahrender Fahrzeuge macht aus der produktzentrierten Autoindustrie einen serviceorientierten Markt. (mehr …)

Schlagwörter: ,

SERVICE

22. Okt 2015

Nachgereicht – LiDAR-Studie


Bereits sieben von 13 Autobauern arbeiten an LiDAR-Sensorik für aktive Sicherheitssysteme und das automatisierte Fahren. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der Berater Frost & Sullivan.
elektronik.net >>, frost.com >> (Studie, kostenpflichtig)

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

23. Jul 2015

Analyse – 5G-Netzwerk zuerst in Asien


Laut der Analyse „The Global Advent of 5G in Cars“ der Berater von Frost & Sullivan wird die Kommerzialisierung des 5G-Netzes zuerst in asiatischen Ländern, wie Südkorea und Japan hochlaufen. In westlichen Märkten hingegen soll die Netztechnologie vorranging im industriellen Kontext, wie bei der Fahrzeugvernetzung, einen schnellen Einstieg schaffen.
m2mworldnews.com >>, frost.com >> (Studie)

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

16. Apr 2015

Studie – Zuverlässigkeit vor Fahrzeugsicherheit


Die Wirtschaftsberatung Frost & Sullivan kommt nach der Online-Befragung von 2.516 europäischen Autobesitzern zu dem Schluss, dass das Interesse am automatisierten Fahren zunimmt. Gleichzeitig geht den Europäern Zuverlässigkeit vor Sicherheit, und sie sind beim Kauf eher offen für schon bekannte Assistenzsysteme.
frost.com >>

Schlagwörter: ,