TESTS & SCIENCE

07. Dez 2017

Fraunhofer-U-Boot taucht autonom


Die Forscher der Fraunhofer IOSB haben mit dem DEDAVE ein 3,5 m langes U-Boot für Entdeckungsmissionen in großer Tiefe entwickelt. Dieses benötigt für sein Navigationssystem nur die Koordinaten der entsprechenden Region, scannt diese dann mit zwei integrierten Sonarsystemen detailgenau ab und hilft zum Beispiel so bei der Suche nach gesuchten Ressourcen oder gesunkenen Objekten.
fraunhofer.de >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

07. Nov 2017

Eventtipp – Startup meets Fraunhofer


Am 30. November richtet der Forschungsverbund im Berliner Einstein Center Digital Future ein Match-Making-Event speziell für Jungunternehmer aus. Dort sollen Gründerinnen und Gründer die wissenschaftlichen Experten kennen lernen, die ihnen bei der Weiterentwicklung ihrer Produkte und Services helfen können – u.a. in den Bereichen autonome Systeme, Data Analytics oder Machine Learning.
fraunhoferventure.de >>

Schlagwörter:

TESTS & SCIENCE

10. Aug 2017

Fraunhofer, BMW und Siemens erforschen automatisierten Mischverkehr


Im EU-Projekt INFRAMIX entwickeln elf europäische Partner bis 2020 neue Modelle zur Bewertung des künftigen Mischverkehrs aus automatisierten und herkömmlichen Fahrzeugen. Darauf aufbauend sollen dann physische und digitale Infrastrukturelemente zur Optimierung des Verkehrsflusses entstehen.
automobilwoche.de >>

Schlagwörter: , ,

STARTUP MONITOR

23. Mai 2017

Car2X-Tests auf Digitalem Testfeld Autobahn


Das BMVI und die bayerische Zentralstelle Verkehrsmanagement (ZVM) haben eine Projektgruppe mit den deutschen Unternehmen ATS Advanced Telematic Systems, Heusch/Boesefeldt und dem Fraunhofer-Institut für Eingebettete Systeme und Kommunikationstechnik ESK beauftragt, die Echtzeit-Vernetzung von Fahrzeugen und Wechselverkehrszeichen im Digitalen Testfeld A9 zu erproben.
intellicar.de >>

Schlagwörter: , , , ,

STARTUP MONITOR

23. Mai 2017

Startup testet Car2X-Kommunikation auf Digitalem Testfeld Autobahn


Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und die bayerische Zentralstelle Verkehrsmanagement (ZVM) haben eine Projektgruppe mit den deutschen Unternehmen ATS Advanced Telematic Systems, Heusch/Boesefeldt und dem Fraunhofer-Institut für Eingebettete Systeme und Kommunikationstechnik ESK beauftragt, die Echtzeit-Vernetzung von Fahrzeugen und Wechselverkehrszeichen im Digitalen Testfeld A9 zu erproben. (mehr …)

Schlagwörter: , , , ,

PEOPLE

09. Feb 2017

Prof. Dr.-Ing. habil. Reimund Neugebauer


Reimund Neugebauer„Eine Grundsatzfrage wird bei solchen Diskussionen zu wenig berücksichtigt. Heute treiben die Automobilhersteller das automatisierte Fahren so voran, dass sie von bereits bestehenden Fahrzeugen ausgehen. Sie gehen vom Grundkonzept des bisherigen Autos und des Individualverkehrs aus. “

Prof. Dr.-Ing. habil. Reimund Neugebauer, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, rechnet in der autonomen Fahrzeugzukunft insbesondere im Fahrgastraum mit mehr Konzeptvielfalt. Anders als bei bestehenden Fahrzeugen brauche es dann je nach Einsatzart z.B. Konzepte für mehr Privatssphäre oder mehr Interaktion der Passagiere.
manager-magazin.de >>

Schlagwörter:

PEOPLE

15. Sep 2016

Prof. Dr. Matthias Klingner


„Die Mobilität der Zukunft wird nicht so grundsätzlich anders aussehen als heute.“Matthias Klingner

Prof. Dr. Matthias Klingner, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Verkehrs- und Infrastruktursysteme (IVI), erwartet keinen schlagartigen Durchbruch der Selbstfahrtechnologie in der nahen Zukunft. Gerade im Privatbereich werde das Thema noch länger auf sich warten lassen, im öffentlichen Verkehr könnte sich das autonome Fahren dagegen in acht bis zehn Jahren langsam ausbreiten.
car-it.com >>

Schlagwörter:

HARDWARE & SOFTWARE

31. Mrz 2016

Autonom- & Vernetzungsforschung in Karlsruhe


Im Rahmen der „Profilregion Mobilitätssysteme Karlsruhe“ erforschen Fraunhofer-Institute, KIT & Co. u.a. die Änderungen der Mobilität durch Alterung und Urbanisierung. Zudem werden etwaige Lösungen seitens des autonomen Fahrens und der Vernetzung mit anderen Autos sowie der Infrastruktur entwickelt, etwa mit einem eigenen vollautomatischen Fahrzeug.
elektroniknet.de >>

Schlagwörter: ,

TESTS & SCIENCE

31. Mrz 2016

V2X-Kommunikation in Echtzeit


Ein Gemeinschaftsprojekt von Continental, Telekom, Fraunhofer und Nokia hat eine nahezu verzögerungsfreie Kommunikation von zwei fahrenden Testwagen erreicht. Auf einem entsprechend aufgerüsteten Teil der Autobahn A9 wurde per LTE-Mobilfunk und speziellen Modulen an den Sendemasten eine Signallaufzeit von unter 20 Millisekunden zwischen den Testwagen realisiert. Weitere Projekte sollen diese notwendige Vernetzung weiter ausloten.
automobilwoche.de >>

Schlagwörter: , , ,

NEWS & MARKETS

26. Nov 2015

Studie – Blackbox-Pflicht für autonome Autos?


Eine Studie des Fraunhofer IAO-Instituts kommt zu dem Ergebnis, dass Unfalldatenspeicher künftig eine Zulassungsvoraussetzung für hochautomatisierte Pkw sein werden. Nur so könnte die Schuldfrage bei etwaigen Unfällen zweifelsfrei geklärt werden, sind sich Versicherungs- und Autobranche einig. Mit geklärten Rahmenbedingungen könnten die Autos dann aber schon 2020 startbereit sein.
handelsblatt.com >>, heise.de >>, bmwi.de >> (Studie, PDF)

— Textanzeige —
e-mobilbw_Automatisiertes Parken und LadenVision erfüllt: Automatisiertes Parken & Laden in Stuttgart! Automatisiert. Vernetzt. Elektrisch. – Das sind die Schlagworte der Mobilität von Morgen. Das Konsortium aus dem Projekt AUTOPLES zeigt, dass diese Vision prototypisch bereits heute Realität ist. Der Beweis: ein eindrucksvoller Film eines fahrerlosen Smart ED, der in einem Parkhaus in Stuttgart allein seinen Weg zur Ladestation sucht und findet. Film ab! e-mobilbw.de

Schlagwörter: , ,