PEOPLE

15. Feb 2018

Jochen Engert


Jochen Engert„Wir sprechen gerade mit verschiedenen Fluggesellschaften, darunter auch mit der Lufthansa-Gruppe.“

Der Flixbus-Mitgründer Jochen Engert sieht in einer Kooperation zwischen Fernbussen und dem Luftverkehr großes Potenzial. So könne ein Mobilitätsdienst von Zentrum zu Zentrum entstehen und der Zubringermarkt für Fluggesellschaften deutlich effizienter werden. Und Flixbus könnte noch mehr zum Mobilitätsvermittler werden.
sueddeutsche.de >>

Schlagwörter:

NEWS & MARKETS

11. Jan 2018

Flixbus steigert Fahrgastzahlen um ein Drittel


flixbusDer inzwischen marktbeherrschende Fernbusanbieter hat im vergangenen Jahr europaweit 40 Millionen Fahrten verbucht, in 2016 waren es noch rund 30 Millionen. Mehr als die Hälfte des Geschäfts macht Flixbus weiterhin im Heimatmarkt Deutschland.
handelsblatt.com >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

05. Dez 2017

Flixbus Cabrio


Offenbar fand ein Busfahrer die Idee eines Cabrio-Busses so attraktiv, dass er sie in Berlin direkt umsetzen musste. Im Stadtteil Spandau rasierte er dem Fahrzeug an einer Brücke die komplette Dachkonstruktion weg. Fahrgäste waren nicht an Bord – zum Glück.
bz-berlin.de >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

21. Nov 2017

André Schwämmlein


Andre Schwaemmlein„In Europa haben wir das Image des Fernbusses verändert. In den USA wollen wir das auch erreichen. Städte mit Colleges und Universitäten werden uns mit offenen Armen empfangen. Die Studenten warten auf uns.“

Flixbus-Gründer André Schwämmlein erklärt im Interview, warum er den US-Markt für die Expansion seines Unternehmens passend findet. Er hält das Image für Fernbusse in den USA für angestaubt und sieht seinen Vorteil im schwachen Schienennetz der Amerikaner.
wiwo.de >>

Schlagwörter:

NEWS & MARKETS

09. Nov 2017

Flixbus will in die USA


Der europaweit führende Fernbusanbieter hat in Los Angeles ein kleines Büro bezogen und bereitet nun den US-Marktstart vor, in sechs bis zwölf Monaten soll der erste Flixbus dort losrollen. In dieser Zeit werden das Kundenverhalten untersucht, Netzpläne erstellt und Gespräche mit regionalen Busunternehmen zur Umsetzung des operativen Geschäfts geführt.
welt.de >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

07. Nov 2017

Flixbus relauncht weitere Bahn-Direktverbindung


Die Fernbusgesellschaft will nach dem Berlin-Stuttgarter Locomore-Angebot nun auch den Hamburg-Köln-Express wieder in Betrieb gehen lassen – wenn auch vorerst nur als „temporäre“ Verbindung. Damit macht das inzwischen als Quasi-Monopolist im Fernbusmarkt agierende Startup der Bahn weitere Konkurrenz, Beobachter vermuten dahinter eine langfristige Strategie.
handelsblatt.com >>

Schlagwörter: , ,

SERVICE

31. Aug 2017

Grafiktipp – Wie Flixbus seine Konkurrenten schluckte


Im ehemals hart umkämpften Fernbusmarkt hat sich Flixbus inzwischen zum mit Abstand größten Anbieter entwickelt. Folgende Grafik zeigt übersichtlich die vielen kleinen (Übernahme-)Schritte, die der Anbieter seit seiner Gründung im Jahr 2011 gegangen ist.
ngin-mobility.com

Schlagwörter:

NEWS & MARKETS

17. Aug 2017

Locomore nimmt Betrieb wieder auf


Das Fernzug-Startup wurde nach der Insolvenz vom tschechischen Mobilitätsanbieter Leo Express übernommen. Gleichzeitig übernimmt der Fernbusbetreiber Flixbus die Vermarktung der Tickets und hat gesondert dafür die Tochter Flixtrain gegründet.
wiwo.de >>

Schlagwörter: , , ,

PEOPLE

08. Aug 2017

André Schwämmlein


Andre Schwaemmlein„Die DB-Lobby hätte es nicht nötig zu sagen, erlasst uns mal ein paar Milliarden mehr und schiebt zeitgleich noch ein paar Millionen Kosten zu den Flixbus-Leuten.“

Flixbus-Boss André Schwämmlein findet die Vorschläge von SPD,  Linken und Grünen für eine Bus-Maut eher wenig witzig. Die Parteien postulieren in ihren Wahlprogrammen Entlastungen für die Bahn und die Ausdehnung der Maut auch auf Busse.
handelsblatt.com >>

Schlagwörter:

SERVICE

18. Jul 2017

Lesetipp – Ernüchterung im Fernbusgeschäft


Stiegen nach der Liberalisierung des Fernbusmarktes zwischen 2012 und 2016 die wichtigsten Kennzahlen der Branche, so fallen sie in diesem Jahr um bis zu 20 Prozent, meinen einige Branchenanalysten. Nicht ganz unschuldig daran ist wohl Flixbus. Immerhin hat das Startup bis zu 93 Prozent des Marktes in Deutschland übernommen.
welt.de >>

Schlagwörter: