TESTS & SCIENCE

08. Feb 2018

Embark beendet 2.400-Meilen-Testfahrt


Der Entwickler hochautomatisierter Fahrsysteme für LKWs hat eine öffentlichkeitswirksame Erprobungsfahrt von der West- zur Ostküste der USA erfolgreich beendet. Den größten Teil der 2.400 Meilen fuhr das – anders als die Konkurrenz – ausschließlich Onboard-Sensoren nutzende Fahrzeug selbstständig. Genau dieses Konzept soll eine vergleichsweise schnelle Markteinführung ermöglichen.
techcrunch.com >>

Schlagwörter:

TESTS & SCIENCE

01. Feb 2018

Silicon Valleys unbekanntes Autotestgelände


Neben der MCity und der GoMentum Station fungiert offenbar ein weiteres Gelände als Teststandort für viele Entwickler automatisierter Fahrsysteme in Kalifornien. Der bislang eher unbekannte Flughafen Crows nahe der Stadt Modesto wird Berichten zufolge von Startups wie Faraday Future, Lucid oder Embark für nichtöffentliche Erprobungen genutzt. Zudem sind Mercedes Benz und Bosch wohl dort öfter zugegen.
ieee.org >>

Schlagwörter: , , , ,

TESTS & SCIENCE

16. Nov 2017

Pilottest mit automatisierten Trucks


Im Westen der USA haben sich drei Partnerfirmen um das LKW-Startup Embark zusammengetan und teilautomatisierte Trucks (Level 2) in einem Praxistest eingesetzt. Überwacht von einem Fahrer übernimmt das System lange Autobahnetappen und entlastet den Trucker dadurch. Die First- und Last-Mile-Fahrten werden dann von lokalen LKWs übernommen.
greencarcongress.com >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

23. Mai 2017

Fünf Disruptoren der LKW-Logistik


Uber hat ja nun wie oben berichten das offene Geheimnis gelüftet und seine App für den Frachtverkehr vorgestellt. Doch auch andere Firmen sind drauf und dran die Branche zu revolutionieren. Venturebeat stellt mit Peloton, Embark, KeepTrucking, Einride und OnTruck fünf weitere vielversprechende Ideen vor.
venturebeat.com >>

Schlagwörter: , , , , , ,

TESTS & SCIENCE

13. Apr 2017

Einride steigt ins Rennen um autonome LKWs ein


Das schwedische Startup will mit seinem sieben Meter langen und selbstfahrenden T-pod den Truckmarkt umkrempeln. Noch in diesem Jahr sollen erste Tests starten und Einride träumt dann ab 2020 schon von einer Flotte mit 200 Fahrzeugen. Das scheint jedoch sehr mutig, schaut man mal auf die Pläne der etwas erfahreneren Konkurrenz um Otto, Embark und Starsky Robotics.
mashable.com >>

Schlagwörter: , , ,

STARTUP MONITOR

07. Mrz 2017

Starsky Robotics – noch ein Truck-Startup


Nach Otto und Embark folgt nun Starsky Robotics. Das in San Francisco (USA) gegründete Unternehmen will im Gegensatz zu Otto und Embark zuerst die letzte Meile mit selbstfahrenden Trucks meistern. Dabei soll der Fahrer allerdings Zugriff auf das Fahrzeug aus einem Büro heraus haben und den Truck wie eine Drohne steuern können. Klingt noch etwas schräg, aber wer weiß…
ccjdigital.com >>

Schlagwörter: , ,

STARTUP MONITOR

28. Feb 2017

Embark – neues Startup für die Automatisierung von Trucks


embarkWährend sich das von Uber gekaufte Truck-Startup Otto mit Diebstahlvorwürfen von Googles Tochter Waymo herumschlagen muss, fährt das neue Startup Embark aus dem Windschatten. Embark firmierte bisher als Varden Labs und wurde im Inkubator Y Combinator vorgewärmt. Aktuell will Embark die Truckfahrer mit automatisierten Fahrfunktionen unterstützen und nicht gleich ersetzen…
recode.net >>

Schlagwörter: , , ,