HARDWARE & SOFTWARE

15. Feb 2018

Conti auf dem MWC


2018-02-08-intelligent-door-180x130-300dpi-rgb-data

Ab April 2018 muss jedes neu hergestellte Auto in Europa eine integrierte SIM-Karte besitzen. Damit kann es in brenzligen Situationen jederzeit einen Notruf absetzen kann. So wird das Auto endgültig Teil des digitalen Ökosystems und selbst zum mobilen Endgerät. Wie Continental diesen Wandel gestaltet, zeigt der Zulieferer bei seiner Premiere auf dem Mobile World Congress vom 26. Februar bis 1. März 2018. (mehr …)

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

06. Feb 2018

Conti partnert mit NVIDIA für Level 3


Continental und NVIDIA haben die gemeinsame Entwicklung Künstlicher Intelligenz (KI) für selbstfahrende Fahrzeuge angekündigt. Die Markteinführung für Level 3 Funktionen ist für 2021 geplant. Die Partnerschaft ermöglicht die Entwicklung von KI-Computersystemen, die von automatisierten Level 2 Funktionen bis hin zu vollständigen Selbstfahrfunktionen der Stufe 5 reichen, heißt es dazu in einer Pressemitteilung.
intellicar.de >>

– Stellenanzeige –
vimcar logo blue on white_update-sBerliner Startup sucht VP Sales (m/f): Vimcar revolutioniert das Management von Firmenfuhrparks. Mit unserer ersten Connected Car-Lösung, dem digitalen Fahrtenbuch, sind wir inzwischen Marktführer. Und das ist erst der Anfang: Vimcar ist auf dem Weg, jeden Aspekt des Flottenmanagements in digitale Services zu verwandeln. Um unser Management-Team zu erweitern, suchen wir einen außergewöhnlichen Leader, der die Entwicklung sowie die Leitung unseres Sales-Teams gestaltet. Alle Infos >>

Schlagwörter: , ,

SERVICE

01. Feb 2018

Lesetipp – Redundanzen für autonome Fahrsysteme


Wenn automatisierte Fahrsysteme das Steuer übernehmen, müssen sie unbedingt zuverlässig funktionieren. Für den Fall einer Störung im Hauptsystem entwickeln Firmen wie Continental deshalb Safety Domain Control Units als weitere Sicherheitsebene. Sie sind unabhängig und sichern in Notfällen das sichere Anhalten des Fahrzeugs oder auch die Airbag-Funktion.
automotive-technology.de >>

Schlagwörter:

HARDWARE & SOFTWARE

25. Jan 2018

Conti setzt auf mehrere Solid-State-Lidars und Simulationen


Zur Frage der Orientierungstechnologie künftiger autonomer Autos, scheint sich der Zulieferer auf ein Multi-Lidar-System zu fokussieren. Für den Sicherheitstechnik-Vorstand Frank Jourdan bieten dieses System deutlich bessere Ergebnisse als rotierende Lidars. Zudem partnert der Konzern mit Startups für verbesserte Autonom-Simulationen, um die riesige Anzahl an benötigten Testkilometern zu kompensieren.
forbes.com >>

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

11. Jan 2018

CES-Update: Elektrobit stellt AR-Displays und Sprach-App-Kontrolle vor


Auch die Conti-Tochter ist in Las Vegas vertreten und zielt auf das Infotainment der Passagiere in automatisierten Fahrzeugen ab. So erschafft ein neues System auf Basis von Sensordaten ein Echtzeit-Modell der Umgebung und kann dieses dann angereichert mit nützlichen Informationen auf einem Display den Fahrgästen wiedergeben. Zudem arbeitet Elektrobit an einer Sprachsteuerung für Handy-Apps.
businessinsider.com >>

Schlagwörter: , , ,

STARTUP MONITOR

09. Jan 2018

Bosch und Continental kaufen Anteile von Here


Die Automobilzulieferer Bosch und Continental wollen sich jeweils zu fünf Prozent an dem Kartendienstleister Here beteiligen. Über den Preis werden bislang keine Angaben gemacht. Im Rahmen der Zusammenarbeit sollen die sehr exakten digitalen Karten, die für autonomes Fahren und digitale Dienste eine Voraussetzung sind, weiter optimiert werden. Der Fokus soll dabei auf globale Lösungen gelegt werden, die weltweit die Anforderungen der Automobil- und Mobilitätsindustrie erfüllen.
intellicar.de >> (Bosch); intellicar.de >> (Conti)

Schlagwörter: , , ,

HARDWARE & SOFTWARE

04. Jan 2018

Auch Conti steigt bei HERE ein


Neben Bosch verkündete auch Continental heute die Übernahme von fünf Prozent der Anteile an HERE Technologies. Die Prozente werden von den derzeitigen indirekten Anteilseignern von HERE verkauft, der AUDI AG, der BMW Group und der Daimler AG. Neben der Beteiligung wird Continental überdies eine Kooperationsvereinbarung mit HERE abschließen. (mehr …)

Schlagwörter: , ,

NEWS & MARKETS

04. Jan 2018

Conti will Sicherheit an Kreuzungen erhöhen


Kreuzende Straßen und Fahrzeuge führen immer wieder zu schweren Unfällen. Der Zulieferer Continental will dies künftig mit einem 360°-Erkennungssystem verbessern. An den Kreuzungsecken sollen dazu Kamera-, Radar- und Lidarsysteme installiert werden und alle Passanten sowie Objekte erkennen. Per Sensorfusion wird daraus ein Modell geformt und an nahende intelligente Fahrzeuge geschickt. Derweil kann eine neue leistungsfähige Steuergeräte-Generation diese Daten dann zentral verarbeiten.
hanser-automotive.de >> (Kreuzungsmanagement), continental-corporation.com >> (Driving Control Unit)

Schlagwörter: , ,

TESTS & SCIENCE

21. Dez 2017

Conti und Huawei testen C-V2X


Der Zulieferer und die chinesische Telekommunikationsfirma haben die auf LTE und 5G basierende Vernetzungstechnologie in einem realen Umfeld in Shanghai erprobt. Danach zeigten sich beide Partner aufgrund des niedrigen Ausfallrisikos und Latenz zufrieden. Langfristig soll C-V2X unter anderem sicherheitsrelevante Funktionen fürs automatisierte Fahren übernehmen.
car-it.com >>

Schlagwörter: , ,

NEWS & MARKETS

14. Dez 2017

Neues Kleinstauto für die City


Genau dieses hat ein Konsortium um PSA, Continental und Samsung im Rahmen des Projekts EU-Live entwickelt. Die vierrädrige und sehr schmale Plug-in-Hybrid-Studie soll das Vorankommen in den überfüllten Megacities erleichtern und ein Kippmechanismus ermöglicht dabei auch schnellere Kurvenfahrten. Genauere Details zu einer eventuelle Vermarktung sind aber noch rar.
elektroniknet.de >>

Schlagwörter: , ,