SERVICE

05.Oktober 2017

Lesetipp – Kalanick will Uber-Einfluss sichern


Der nach etlichen Negativschlagzeilen geschasste Ex-CEO des Fahrdienstes, Travis Kalanick, hat nun ohne Vorwarnung sein Recht als Großaktionär genutzt und zwei Mitglieder des Verwaltungsrats neu benannt. Offenbar will er mit dem Schritt u.a. eine geplante Änderung in den Statuten erschweren, die Sonderrechte von Altaktionären – und damit ihm – beschneiden.
manager-magazin.de >>

Schlagwörter: