SERVICE

09.Mai 2018

Datengetriebene Geschäftsmodelle – Automobilindustrie vs. Internetkonzerne


Gabriel Seiberth: „[…] Wer zuerst die komplette Wertschöpfungskette kontrolliert – und dazu gehört eben auch die klassische ‚Hardware‘, also das Auto – und sich über eine schlagkräftige Plattform die Schnittstelle zum Kunden sichern kann, der gewinnt das Rennen“.

Die Rede ist von einer Verbindung zwischen Automobil-Industrie und Datenökonomie – ein künftiger Milliardenmarkt. Das Wettrennen um das Auto als Datenlieferant hat bereits begonnen, denn Digitalkonzerne wie Apple, Google und Alibaba sind bereits dabei in den Automobilsektor vorzudringen. Während die USA und China bereits gewaltige Summen in KI und Big Data investieren, sei es nun an Europa darauf gemeinsame Antworten zu finden.

Der Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. und Accenture zeigen in einer Untersuchung auf, dass die Verbindung von digitalen Geschäftsmodellen mit hochwertiger Automobiltechnologie zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil für die europäische Wirtschaft werden kann.

Die 57-seitige Studie „Data-driven Business Models in Connected Cars, Smart Mobility & Beyond“ ist kostenfrei unter www.bvdw.org einsehbar >>

Editor: Tanja Lauch mit dem Pressematerial des BVDW e.V.

Schlagwörter: , , , , ,