PEOPLE

29.März 2018

Amnon


Amnon Shashua„Wir haben ein formales Modell namens Responsibility Sensitive Safety (RSS) entwickelt. Dieses Modell ist unser Versuch, eine solide mathematische Grundlage für eine Standardisierungsdiskussion zu schaffen. RSS begünstigt oder benachteiligt niemandes Technologie.“

Amnon, CEO beim israelischen Softwareunternehmen Mobileye, spricht sich für mehr Transparenz seitens der Entwickler autonomer Fahrsysteme bezüglich der Definition von gefährlichen Situationen und eventuellen Fahrlösungen aus. Das eigene RSS-Konzept könne dafür ein passender Weg sein.
car-it.com >>

Schlagwörter: