NEWS & MARKETS

30.November 2017

SoftBank will bei Uber preisgünstig einsteigen


Nach kleinen und größeren Problemen ist der Fahrdienst Uber angeschlagen, der japanische Technologiekonzern und Investor SoftBank glaubt aber weiter an die Kalifornier und will noch immer 14 Prozent der Anteile übernehmen. Bei den entsprechenden Angeboten setzt man jedoch „nur“ einen Gesamtfirmenwert von 48 Mrd U$ an. Das wären 30 Prozent weniger als bisherige Bewertungen.
vogel.de >>

– Textanzeige –
e-mobilbw StudieNeue Studie der e-mobil BW: Auswirkungen des automatisierten Fahrens – Fluch oder Segen?: AUnter dem Titel „Automatisiertes Fahren im Personen- und Güterverkehr“ analysiert die Studie der Landesagentur e-mobil BW die Auswirkungen des vollautomatisierten Fahrens auf die Verkehrsmittelwahl, die Umwelt, das Verkehrssystem und die Siedlungsstrukturen. Die aufgezeigten Wechselwirkungen geben Aufschluss über mögliche Risiken der Technologie und zeigen Chancen auf. Studie als PDF. www.e-mobilbw.de (Infos)

Schlagwörter: ,