NEWS & MARKETS

07.Dezember 2017

GM plant Mobilitätsdienst bis 2020 und Bezahlplattform


Der US-Autobauer will selbst als Konkurrent für Uber oder Gett auftreten und plant, noch vor 2020 eigene Flotten autonomer Modelle dafür auf die Straßen zu bringen. In Ballungsgebieten sollen sie dann um das „margenträchtige“ Geschäft kämpfen. Derweil soll auch der Umsatz im Digitalsegment wachsen. Mit dem eigenen Angebot Marketplace sollen etliche Dienstleistungen per Infotainmentsystem bezahlt werden können.
automobilwoche.de >> (Mobilitätsdienst), autonews.com >> (Marketplace)

– Textanzeige –
NiMoAm 08.01.2018 trifft sich der NiMo-Arbeitskreis „Selbstfahrendes Auto“ in Hamburg: Dort stehen die Pläne der Stadt Hamburg im Fokus, die im Jahr 2018 Pilotprojekte mit autonomen Shuttle-Bussen durchführen wird. Neben weiteren Vorträgen wird der NiMo Maßnahmenkatalog zur Vorbereitung auf selbstfahrende Autos vorgestellt. Gäste sind herzlich Willkommen! Weitere Informationen >>

Schlagwörter: , ,