NEWS & MARKETS

04.Februar 2016

„City“ – Audi zeigt vollautonomes Fahrzeug auf dem Pariser Salon


Der vollautonome Audi City fährt ohne Lenkrad in beide Richtungen. Front und Heck sind gleich. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/53065 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/AUTO BILD"

Foto: obs/AUTO BILD

Er kommt ohne Lenkrad aus, Front und Heck sind gleich und fährt ohne Lenkrad in beide Richtungen. Audi wird – laut AUTO BILD – auf dem Autosalon Paris 2016 im Herbst den selbstfahrenden „City“ – ein vollautonomes Stadtauto – vorstellen.

Die Viersitzer-Studie aus Aluminium kommt ohne Lenkrad und Bremse aus. Die vier elektrisch angetriebenen Räder lassen mit einem Leitwinkel von etwas über 90 Grad das Einparken quer zum Bürgersteig zu. Der Wagen mit Aluminium-Karosse schaltet Scheinwerfer und Rücklicht bedarfsgerecht je nach Richtung. Mithilfe eines in die Bodenplatte integrierten Drehtellers wird dafür gesorgt, dass die Passagiere nicht plötzlich mit dem Rücken zur Fahrtrichtung unterwegs sind.

– Textanzeige –
A501_BMVBS_Schauf_Elektromo_Logo_4C_rzWelche Handlungsempfehlungen im Kontext Elektromobilität ergeben sich für Akteure in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft? Finden Sie die Antworten am 14.und 15. April 2016 bei der Ergebniskonferenz Schaufenster Elektromobilität 2016 in Leipzig. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung unter www.Ergebniskonferenz-2016.de

Über große Schiebetüren, die sich berührungslos öffnen und schließen, steigen die Fahrgäste ein und aus. Der Innenraum ist großflächig multimedial möbliert. Ob und wann die Hightech-Vision gebaut wird, steht noch nicht fest, so AUTO BILD-Autor Georg Kacher.

Interessant ist die Gestaltung des Fahrzeugs. Sie erinnert an die Fahrzeug-Renderings, die gerüchteweise rund um das Apple-Projekt „Titan“ kursierten.

Den vollständigen Artikel mit allen Infos der Redakion finden Sie in der aktuellen Ausgabe 5/2016 von AUTO BILD, die am 5. Februar 2016 erscheint.

(Nach einer Pressemitteilung der AUTO BILD)

Schlagwörter: