STARTUP MONITOR

26. Mai 2016

Uber


Die Preisgestaltung der angeboteten Fahrten über Uber hängt von mehreren Faktoren ab, u.a. von der Nachfrage. Dank Datenanalyse hat der Vermittler nun herausgefunden, dass Mitfahrer mit leerem Handyakku und somit drohender Uber-Immobilität bereit sind, riesige Aufschläge zu zahlen. Uber versicherte aber, dies nicht auszunutzen, es wäre aber „psychologisch sehr interessant“.
thedrum.com >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

19. Mai 2016

CODE_n


Der Start-up Wettbewerb und die Innovationsplattform CODE_n suchen u.a. junge Unternehmen aus dem Bereich Connected Mobility. Bewerbungen sind noch bis zum 31. Mai 2016 möglich. Die 50 Finalisten des Contests können sich im Herbst in Karlsruhe präsentieren.
moneycab.com >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

19. Mai 2016

Otto


otto-selfdriving-trucksAnthony Lewandowsky war eines der ersten Teammitglieder des Google-Car-Projektes. Jetzt verkündete er die Gründung seines eigenen Start-ups Otto, das Technologien für selbstfahrende Trucks entwickeln und aktuelle Fahrzeuge auch nachrüsten will. Drei Testfahrzeuge und 40 Mitarbeiter hat das neue Unternehmen im Silicon Valley bereits.
handelsblatt.com >>, blog.ot.to >> (Otto-Firmenblog)

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

19. Mai 2016

Didi Chuxing


In der vergangenen Woche wurde die Milliarden-Investition von Apple verkündet, in dieser Woche wurde bekannt, dass das chinesische Start-up Pläne für einen Gang an die New Yorker Börse für 2018 schmiedet. Das Unternehmen bestätigt die Pläne aktuell nicht.
futurezone.at >>; spiegel.de >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

19. Mai 2016

RumBrum


Genau diesen schrägen Namen gab sich ein neues Start-up aus Karslruhe. Die Gründer wollen Mitfahrgelegenheiten vermitteln, die auf der Basis von Veranstaltungen Personen zusammenführt. Dabei adressiert man sowohl Veranstalter als auch Endnutzer.
regio-news.de >>, rumbrum.de >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

12. Mai 2016

Ford und Microsoft investieren in Pivotal


Satte 253 Mio. US-Dollar konnte das erst vor drei Jahren gegründete Software-Unternehmen Pivotal in der dritten Finanzierungsrunde (Series C) einsammeln. Ford ist einer der Hautpinvestoren. Pivotal kombiniert Softwareentwicklung mit Cloud-Computing und Datentools. Ford nutzt Pivotal-Software u.a. für die schnelle Entwicklung von Mobilitätsservices für den Ford Pass.
automotiveit.eu >>, forbes.com >>, pressebox.de >>

VDI ConCarExpo 2016_Content Ad

Schlagwörter: , ,

STARTUP MONITOR

12. Mai 2016

ZF kooperiert mit BlaBlaCar


Der Zulieferer aus Friedrichshafen hat für die Mitfahr-Community BlaBlaCar die Mobilitäts-App uflip entwickelt. Die 25 Mio. Mitglieder des Startups können so über die Mitfahrgelegenheit hinaus auch weitere Mobilitätsdienste buchen.
automobilwoche.de >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

12. Mai 2016

Volvo lässt durch urb-it liefern


Es nennt sich In-Car-Delivery und macht den Volvo zum Postkasten. Volvo-Fahrer bestellen Waren in einem Laden, der mit dem Lieferdienst urb-it kooperiert. Binnen zwei Stunden liefert das Personal des Startups in den Kofferraum des Autos.
car-it.com >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

12. Mai 2016

Lyft soll Chevy Bolt als Robotaxi testen


Zuletzt hatte GM 500 Mio. US-Dollar in Lyft investiert. Nun soll das Startup den elektrischen Chevrolet Bolt als autonom fahrendes Taxi in den USA testen. Wo und wann genau das passieren soll, ist noch unklar.
heise.de >>

Schlagwörter: , ,

STARTUP MONITOR

12. Mai 2016

Uber – Neustart in Berlin, EU-Lobbying, Südafrika


Das US-Startup will ab Juni mit UberX neu in Berlin starten. Dabei partnert man mit Mietwagenfirmen und will aus den Urteilen zu UberPop und UberBlack gelernt haben. Gleichzeitig wurde bekannt, dass u.a. Neelie Kroes (ehemalige EU-Wettbewerbskommissarin) und andere Politiker für Uber Lobbyarbeit leisten werden. In Südafrika erprobt Uber gerade den Einsatz von BMW i3 für UberGREEN, einer Art umweltfreundlichen UberX.
golem.de >> (Berlin & EU), biznisafrica.co.za >> (Südafrika)

Schlagwörter: ,