STARTUP MONITOR

17. Apr 2018

Machen statt reden


Das dachte sich wohl auch Roland Prejawa. Als verkehrspolitischer Sprecher der Grünen des Berliner Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf setzte er sich für einen nachhaltigen Lieferverkehr in der Stadt ein, nun will mit seinem Startup Urban Cargo selbst konkrete Lösungen bieten.
ngin-mobility.com >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

10. Apr 2018

George Hotz holt sich weitere 5 Mio. U$


Für sein Startup Comma.ai holt sich Ex-Hacker GeoHot aka George Hotz frisches Geld. Das etwas umstrittene Unternehmen arbeitet aktuell an verschiedenen intelligenten Nachrüstsystemen für Autos und ist mit einem OBD-II-Dongle im Markt aktiv. Es ist unklar, wer die aktuelle Investitionsrunde anführt.
news.crunchbase.com >>

ConCarExpo

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

10. Apr 2018

Millionen-Investment für door2door


Der frühere Opel-Vorstandsvorsitzende Karl-Thomas Neumann und der ehemalige SAP-Hybris-Vorstand Ariel Lüdi steigen bei dem Berliner Mobilitäts-Start-up ein. Die Rede ist von einem siebenstelliger Betrag. Zugleich würden die prominenten Investoren Mitglied des door2door-Boards. Über die Software-Plattform können Städte und Verkehrsbetriebe einen On-Demand-Shuttle betreiben. Auch Scooter-Sharer Emmy holte sich frisches Geld. Für ein Forschungsprojekt bekam man knapp eine halbe Million Euro aus dem mFund des BMVI.
gruender.wiwo.de >> (door2door); getmobility.de >> (Emmy)

Schlagwörter: , , , , ,

STARTUP MONITOR

10. Apr 2018

Uber kauft Bikesharer; in Berlin startet LimeBike


Im Bikesharing ist offenbar weiter Musik. Was zuletzt ein Gerücht, hat sich nun bestätigt: Uber übernimmt mit Jump einen US-Startup, das auf den Verleih von E-Bikes spezialisiert ist. In Berlin startet in dieser Woche LimeBike mit 500 konventionellen und 500 Elektro-Fahrrädern. Das aus Kalifornien stammende Startup ist bereits in Frankfurt und Bremen auf der Straße.
zeit.de >> (Uber); welt.de >> (LimeBike)

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

10. Apr 2018

X-Fab weiter auf Wachstumskurs


Der Elektronik-Bedarf der Autobauer wächst – das freut auch den Erfurter Halbleiter-Hersteller X-Fab. Die Einnahmen aus dem Börsengang in dreistelliger Millionenhöhe böten finanziellen Spielraum, „um bei neuen Markttrends mitzumischen“, heißt es aus dem Unternehmen. X-Fabs Spezialgebiet sind Schaltkreise, die das Unternehmen vor allem für Kunden aus Automobilindustrie, Medizintechnik und Industrie fertigt.
automobilwoche.de >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

10. Apr 2018

FlixBus goes Google Assistent


Als weltweit erster Fernbusanbieter wurde FlixBus bei Google Assistant integriert. Nutzer können darüber nun per Sprachsteuerung ihre FlixBus-Tickets buchen sowie Reisezeiten  und Preisinformationen abfragen. Zum Start ist der Service in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch verfügbar.
munich-startup.de >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

10. Apr 2018

Nächster Halt Hauptbahnhof


Seit Oktober vergangenen Jahres chauffiert ein autonomer Elektrobus mit sechs Sitzplätzen im niederbayerischen Kurort Bad Birnbach Fahrgäste kostenlos vom Ortskern zur Therme und zurück. Inzwischen habe der fahrerloser Mini-Elektrobus rund 3.000 Kilometer zurückgelegt und mehr als 7.000 Menschen befördert. Das Pilotprojekt der Deutschen Bahn läuft so erfolgreich, dass nun auch der Hauptbahnhof an die Strecke angeschlossen werden soll. Ähnliche Projekte sind in Hamburg und Berlin geplant.
br.de >>

New Mobility Tour Berlin

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

10. Apr 2018

Miniaturisierung der Optiken


Im Rahmen des auf drei Jahre ausgelegten Forschungsprojekts „IBELIVE“ arbeiten das Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik, Continental und Osram an der Entwicklung kompakter optischer Bauteile zur Datenvisualisierung oder Beleuchtung, denn aktuelle LED-Chips lassen sich nicht noch flacher konstruieren. Die entwickelten photonischen Materialien sollen u.a. in kompakten Head-up-Displays oder zur selektiven Display-Hinterleuchtung im Auto zum Einsatz kommen.
next-mobility.news >>

Schlagwörter: , ,

STARTUP MONITOR

10. Apr 2018

NRW-Gemeinde will selbstfahrende E-Shuttle anschaffen


Die Gemeinde Monheim am Rhein plant die Anschaffung von bis drei selbstfahrenden E-Bussen für den Shuttle-Betrieb auf einer drei Kilometer langen Strecke mit vier Haltestellen. Vorab sollen die Busse mit der Strecke und Techniker mit den E-Fahrzeugen vertraut gemacht werden.
rp-online.de >>


STARTUP MONITOR

10. Apr 2018

Bernhard Mattes


Bernhard--Mattes_150x150px„Um die digitalen Potenziale auf der Straße nutzen zu können, ist eine flächendeckende und dynamische Mobilfunknetzabdeckung entlang aller Verkehrswege nötig. Zudem ist ein kluger politischer Rahmen erforderlich, der Rechtssicherheit gewährleistet“

Laut VDA-Präsident Bernhard Mattes ist Deutschland in Sachen vernetztes und automatisiertes Fahren Patentweltmeister. Mittels moderner Vernetzungstechnologien ließe sich der Straßenverkehr hierzulande sicherer, effizienter und komfortabler gestalten. Doch dazu müssen die Rahmenbedingungen stimmen.
auto-medienportal.net >>

Schlagwörter: