STARTUP MONITOR

13. Feb 2018

Silicon-Valley-Krimi – Einigung im Streit zwischen Uber und Waymo


Bereits vor einem Jahr hatte die Google-Schwester Waymo den Fahrdienstvermittler Uber wegen vermeintlichen Diebstahls der Roboterwagen-Technologie beschuldigt und schließlich auch verklagt. Doch die Kontrahenten haben sich nun ganz kurzfristig außergerichtlich einigen können. Nach Insider-Informationen erhält Waymo eine Beteiligung von 0,34 Prozent an Uber. Nachdem Uber insgesamt mit 72 Milliarden U$ bewertet wurde, entspricht dies einem Betrag von 245 Millionen U$.
n-tv.de >>

Schlagwörter: , ,

STARTUP MONITOR

13. Feb 2018

Didi auf vollen Touren


Das chinesische Ride-Hailing Didi Chuxing verkündete jüngst nicht nur den Aufbau einer E-Carsharing-Plattform und kooperiert dafür gleich mit zwölf Autoherstellern, sondern partnert auch mit den Japanern von SoftBank beim Aufbau einer Taxi-Plattform. Gleichzeitig will man auch bei dem Thema Smart City mitspielen und denkt öffentlich über weitere Engagements in entsprechenden Vernetzungsprojekten nach.
scmp.com >> (Smart Cities); greencarcongress.com >> (SoftBank); electrive.net >> (E-Partnerschaft)

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

13. Feb 2018

Mit Uber in die Luft


Ab dem Jahr 2023 will Uber seinen Kunden zur Beförderung Hybrid-Modelle zwischen Helikopter und Flugzeug anbieten. Die Luft-Taxis sollen Personen rund 100 Kilometer weit transportieren. Dabei sollen die Passagen nicht mehr kosten als herkömmliche Uber-Fahrten. Erste Testflüge von Dach zu Dach plant das Unternehmen in den Städten Dallas und Los Angeles im Jahr 2020. Die ersten kommerziellen Flüge sollen 2023 stattfinden.
futurezone.at >>; techcrunch.com >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

13. Feb 2018

Here partnert mit Dubai für Smart City Projekte


Ab 2030 sollen in Dubai autonome Fahrzeuge im Straßenverkehr zur Normalität werden. Angestrebt wird ein Anteil von 25 Prozent. Um das Ziel zu realisieren, geht die Verkehrsbehörde von Dubai eine Kooperation mit dem digitalen Karten- und Ortungsdienstleister Here Technologies ein. Für die Expo 2020 ist bereits ein Test mit autonomen Fahrzeugen geplant. Ziel ist es, Dubai auf Platz 1 der smartesten Städte der Welt zu katapultieren.
springerprofessional.de >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

13. Feb 2018

Von Los Angeles nach New York – autonomer Road-Trip mit Tesla


Die Reise im einem automatisierten Tesla von Amerikas Westküste zur Ostküste war eigentlich schon im letzten Jahr geplant. Es gab jedoch Probleme mit der Software. Diese wurde nun überarbeitet und mit Künstlicher Intelligenz (KI) erweitert. Daten können fortan während der Fahrt gebündelt und ausgewertet werden. Die Reise von Los Angeles nach New York soll nun in diesem Jahr realisiert werden. Eine Auswahl des Modells, mit dem die Reise unternommen werden soll, ist bisher noch nicht getroffen worden.
businessinsider.de >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

13. Feb 2018

Kevin Novak


Kevin Novak„Ich sehe mich als Berater. Ich möchte mein praktisches Wissen aus dem Verkehrssektor weitergeben, aber auch die Erfahrungen aus meiner Zeit bei Uber einbringen.“

Seit Ende letzten Jahres ist Kevin Novak neuer Berater bei Ridesharing-Anbieter door2door. Novak soll das Startup im Bereich Produktentwicklung unterstützen, gleichzeitig aber auch beim Aufbau eines Entwickler-Teams helfen und die Plattform-Technologie ausbauen. Hauptmotivation sei es, den besten Mobility-Service für die größte Anzahl an Personen zu bieten. Vornehmlich soll dabei mit bereits Vorhandenem gearbeitet und nicht noch zusätzlich in eine neue Infrastruktur investiert werden.
ngin-mobility.com >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

13. Feb 2018

Lyft holt sich Tesla-Mann


Jon McNeillJon McNeill ist neuer Chief Operating Officer bei Uber-Konkurrent Lyft. McNeill kommt von Tesla, wo er vorher als President of Global Sales & Service tätig war.
techcrunch.com >>

Schlagwörter: ,

STARTUP MONITOR

13. Feb 2018

Bitkom-Studie – KI in autonom fahrenden Autos erwünscht


Die meisten Deutschen sprechen sich für den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) in der Mobilitätsbranche aus. Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. 58 Prozent der befragten Deutschen halten es demnach für richtig, autonom fahrende Autos unter Einsatz von KI auf die Strecke zu bringen. Bei den 14- bis 29-Jährigen sind es sogar 65 Prozent. Mit Hilfe von KI lasse sich vor allem der Verkehrsfluss verbessern. Unfallgefahren und Umweltbelastungen könne man so ebenfalls minimieren.
car-it.com >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

13. Feb 2018

Selbstfahrende Taxis kommen mit voller Wucht


Der Marktforscher TrendForce attestiert dem Markt für Services, die sowohl Ride-Hailing als auch selbstfahrende Autos kombinieren, zwischen den Jahren 2018 und 2023 eine Compound Annual Growth Rate (CAGR) von 81 Prozent. Die Wachstumsrate macht einen überdeutlichen Sprung ab dem Jahr 2021.
elektroniknet.de >>

Schlagwörter:

STARTUP MONITOR

13. Feb 2018

Alle Zeichen stehen auf Partnerschaft


Unternehmen, die sich auf den Bereich autonomes Fahren spezialisieren, gehen häufig Kooperationen mit anderen Firmen ein und teilen dies auch öffentlichkeitswirksam mit. GetMobility.de hat die Partnerschaften zwischen Automobilherstellern, Zulieferern, Technologieunternehmen, Software Providern und Mobility Plattformen analysiert und herausgefunden, dass diese Partnerschaften viele Vorteile bieten.
getmobility.de >>

Schlagwörter: