PEOPLE

03. Nov 2014

Prof. Dr. Dr. Martin Winterkorn


winterkorn-copyright-volkswagen„Wir Autobauer müssen alles daran setzen, den Datenzugriff nicht aus der Hand zu geben.“

Der Vorstandsvorsitzende der Volkswagen AG Dr. Martin Winterkorn stellte auf dem Handelsblatt Auto Gipfel 2014 klar, dass die deutsche Wirtschaft das Internet nicht Apple, Google und Co. überlassen darf.

automobilwoche.de >>, handelsblatt.com >>,

Schlagwörter: , ,

PEOPLE

30. Okt 2014

Prof. Dr. Sebastian Thrun


sebastian-thrun-wikipedia“Wir haben damals nicht lange gefragt; wir haben uns einfach in die Bordelektronik reingehackt.”

Prof. Dr. Sebastian Thrun, ehemaliger Chefentwickler des Google-Autos, in einem sehr direkten Interview zu Autonomem Fahren, Googles Motivationen und den potentiellen Siegern im Rennen um fahrerlose Mobilität.
manager-magazin.de >>

Schlagwörter: ,

PEOPLE

30. Okt 2014

Elon Musk


elon-musk“Mit künstlicher Intelligenz beschwören wir den Teufel.”

Elon Musk, CEO bei Tesla, warnte ausgerechnet das Publikum seines Vortrages am MIT vor zu viel künstlicher Intelligenz. Er ist der Meinung, sie könnte gefährlicher sein als Atomwaffen.
money.cnn.com >>

Schlagwörter:

PEOPLE

23. Okt 2014

Andreas Mai


andreas mai cisco„Jedes vernetzte Fahrzeug generiert jedes Jahr einen Wert von über 1.400 Dollar“,

Andreas Mai, Direktor des Geschäftsbereichs Intelligent Vernetzte Fahrzeuge bei Cisco Systems, im Interview mit der Automobilwoche zur Wertschöpfung autonomer Fahrzeuge.
automobilwoche.de >> (Abo notwendig), motorvision.de >>

Schlagwörter:

PEOPLE

23. Okt 2014

Ralf Herrtwich


ralf herrtwich mercedes benz„Natürlich wäre auch eine Car-to-X-Kommunikation hilfreich, bei der eine Ampel dem Fahrzeug ein Signal schicken würde, aber dann müssten alle Kommunen ihre Ampeln so ausrüsten; davon ist nicht auszugehen.“

Ralf Herrtwich, Leiter Fahrassistenzsysteme bei Daimler, im großen Interview zu Fortschritten und Marschrichtung beim autonomen Fahren bei Mercedes Benz.
autogazette.de >>

Schlagwörter: ,

PEOPLE

21. Okt 2014

Dr. Christoph Grote


cr-christoph-grote-copyright-bmw„Wir müssen Lidar-Systeme als 60.000-Euro-Komponente auf 5 Euro runterskalieren.“

Dr. Christoph Grote, Geschäftsführer BMW Forschung und Technik, erklärte bei der Visio.M-Präsentation in München, dass für die Automatisierung des Fahrens noch bedeutende Skaleneffekte nötig werden, bevor die Technik in der Breite ausgerollt werden kann.
Quelle: intellicar.de vor Ort.


PEOPLE

16. Okt 2014

Jens Redmer


Jens Redmer„Das Fahren von Autos ist ein Informationsproblem. Genau das ist unser Geschäftsfeld.“

Jens Redmer, Director Business Development Google EMEA, hat auf dem Autotag der Allianz-Versicherung recht wenig Zweifel daran gelassen, das sich Google im Bereich Mobilität deutlich von Autoherstellern unterscheidet und gleichzeitig ganz klar einmischen will. Das kann man wohl ein Stück weit als Kampfansage verstehen.
welt.de >>

Schlagwörter: ,

PEOPLE

16. Okt 2014

Dr. Markus Rieß


dr-markus-riess-copyright-allianz“Das Risiko verlagert sich vom menschlichen Fehler seitens des Fahrers oder Verkehrsteilnehmers zum menschlichen Fehler des Entwicklers.”

Dr. Markus Rieß, Allianz Deutschland-Chef, hält eine Neuausrichtung der Versicherungstarife für notwendig. Denn unklar sei, wie man ohne Vergangenheitsdaten das Risiko komplett neuer Systeme bewerten soll.
versicherungswirtschaft-heute.de >>


PEOPLE

10. Okt 2014

Prof. Dr. Peter König


copyright-diq-prof-dr-koenig„Ob wir vollautonome Fahrzeuge, die keinerlei Fahrer benötigen, unter unseren aktuellen Verkehrsbedingungen einsetzen können, bleibt vorerst noch überaus fraglich.“

Prof. Dr.-Ing. Peter König, fasst die Skepsis der Experten des 4. Symposiums „Autonomes Fahren“ des Deutschen Instituts für Qualitätsförderung e. V. (DIQ) zusammen.
diq.org >> (ausführlicher Bericht)


Schlagwörter:

PEOPLE

08. Okt 2014

Stefan E. Buchner


Daimler Trucks im Überblick. Ausgabe 2013„Mercedes-Benz Trucks ist international aufgestellt. Sollte es uns in Deutschland nicht gelingen, mit dieser Technik an den Start zu gehen, dann wird das in einem anderen Land stattfinden.“

Stefan Buchner, Mercedes Benz Lkw-Boss, adressiert im Interview mit der Autogazette noch mal die Politik und wiederholt damit die Konzernmeinung. Autonomes Fahren braucht politisches Handeln für die Umsetzung.
autogazette.de >>

Schlagwörter: ,