NEWS & MARKETS

16. Sep 2014

Conti nennt Tech-Partner


Der Zulieferer verpflichtete erst kürzlich Seval Oz (kam von Google) für den neuen Silicon-Valley-Ableger „Continental Intelligent Transportation Systems“. Die Expertin für Vernetzung und Ralf Lenninger, Senior VP System Development, nannten erstmals Namen. So partnert Conti  im Bereich autonomes Fahren mit Cisco für sichere Vernetzung, IBM für Big Data and Nokia für kartenbasierte Systeme.
wardsauto.com >>

Schlagwörter: , , ,

NEWS & MARKETS

16. Sep 2014

Porsche SE kauft sich bei Datenspezialist Inrix ein


Für 55 Millionen Dollar übernimmt die Porsche Holding knapp 10 Prozent des US-Verkehrsdaten-Spezialisten Inrix. Das Startup vertreibt Echtzeitdaten für Navigations-Apps, Verkehrspläne und Verkehrsradare. Porsche sucht bereits nach weiteren Beteiligungen im Konnektivität und Mobilität.
handelsblatt.com >>

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

09. Sep 2014

GM: Cadillac-Autos ab 2017 teilautonom unterwegs


Einige Modelle der Cadillac-Reihe sollen ab 2017 mit dem „Super-Cruiser“-System und Car-to-Car-Kommunikation ausgestattet werden. Die beiden Systeme sollen Fahrer bei Staus und Autobahnfahrten unterstützen. Laut GM-Chefin Mary Barra müssten die Autofahrer in diesen Situationen nicht mehr ins Fahrgeschehen eingreifen.
automobilwoche.de >>, greencarcongress.com >> (Hintergründe, englisch)

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

03. Sep 2014

Neue Studie kritisiert Carsharing


Eine ÖPNV-nahe Studie des Beratungsunternehmens Civity sieht insbesondere in Free-Floating-Konzepten einen Hype und kritisiert in erster Linie die geringe tägliche Nutzungszeit von knapp 60 Minuten der Fahrzeuge von Car2Go und DriveNow. Kritik kommt direkt vom Bundesverband Carsharing (bcs). Und Car2Go widerspricht der Miuntenzahl und kontert mit 150 Minuten täglicher Nutzung.
spiegel.de >>

Schlagwörter: , , ,

NEWS & MARKETS

03. Sep 2014

Daimlers Moovel übernimmt MyTaxi


moovel-mytaxi-logoDaimlers konzerneigene Tochter Moovel übernimmt für einen ungenannten Preis den Betreiber der MyTaxi-App. Die Intelligent Apps GmbH aus Hamburg soll am Standort bleiben, das MyTaxi-Angebot jedoch in die Moovel-Plattform integriert werden. Der Deutsche Taxi- und Mietwagenverband BZP hofft durch die Übernahme auf Unterstützung im Kräftemessen mit dem Fahrdienst Uber. Moovel selbst umfasst inzwischen die komplette Bandbreite von ÖPNV-, Carsharing-, Taxi- über Mitfahrzentrale- und Bikesharing-Vermittlung.
wiwo.de >>

Schlagwörter: , ,

NEWS & MARKETS

29. Aug 2014

Volvo XC90 mit Assistenzfeierwerk, aber ohne Carplay


Es ist der erste Volvo auf der Basis der „Scaleable Product Architecture“ (SPA) und er kommt gleich mit zahlreichen neuen Assistenzsystemen daher. Ob Kreuzungsassistent, Fußgänger- und Radfahrerschutz oder Verkehrszeichen-Erkennung, für den Boliden ist das und noch mehr verfügbar. Apples Carplay spielt dagegen keine Rolle im neuen SUV. Medienberichten zufolge zögern – neben Volvo – auch weitere OEMs mit dem Einbau der Software.
autonomes-fahren.de >> (Assistenzsysteme), macwelt.de >> (Carplay)

Schlagwörter: , ,

NEWS & MARKETS

29. Aug 2014

Connected Cars Marktvolumen vervierfacht sich bis 2020


Der Markt der vernetzten Mobilität soll von 31,87 Mrd. Euro 2015 auf bis zu 115,20 Mrd. Euro im Jahr 2020 anwachsen. Zu diesem Schluss kommen die Agentur Strategy& und die Berater PwC mit dem Center of Automotive Management (CAM) in der 2014er Ausgabe ihrer Marktanalyse „Connected C@r 2014“. Die beiden Bereiche Sicherheit und Autonomes Fahren wird dabei besonders starkes Wachstum bescheinigt.
presseportal.de >>

Schlagwörter: , , ,

NEWS & MARKETS

27. Aug 2014

Nissan, ZF, BMW, FBI, Uber


Nissan präsentiert Roadmap für autonomes Fahren bis 2020: Carlos Ghosn präsentierte in der vergangenen Woche den ambitionierten Fahrplan für Nissan. So sollen schon 2016 ein Stau-Pilot und ein vollautomatisches Parksystem für einen großen Teil der Fahrzeugpalette verfügbar sein. Bis 2018 will man dann Systeme integrieren, die das autonome Fahren auf mehrspurigen Straßen ermöglichen sollen. Und bis 2020 soll es möglich sein, dass Serienfahrzeuge selbständig Kreuzungen überqueren können.
thecarconnection.com >> (englisch)

ZF greift nach TRW Automotive: Der deutsche Autozulieferer sucht Anschluss in Sachen vernetztes und autonomes Fahren. Laut Finanzvorstand Konstantin Sauer sieht das Unternehmen in der Übernahme des amerikanischen Konkurrenten TRW Automotive den passenden Kandidaten. Die Amerikaner haben bereits Video- und Radarsysteme für teilautonomes Fahren im Portfolio.
handelsblatt.com >>

BMWs ConnectedDrive offenbar offline in UK: Im Vereinigten Königreich soll es laut „The Register“ massive Probleme mit dem BMW-eigenen System geben. FahrerInnen können ihre Smartphones derzeit nicht mit dem Auto verbinden. Der Konzern nannte als Ursache ein großes Softwareupdate, konnte jedoch nicht klarstellen, ab wann die Vernetzung wieder funktionieren wird.
theregister.co.uk >> (englisch)

FBI – pro und contra fahrerlose PKW: Die US-Bundespolizei hat in einem internen Papier die mögliche Nutzung von autonomen Fahrzeugen ausgelotet. Fazit: Das FBI warnt vor selbstfahrenden Autobomben und kriminellem Mutlitasking, sieht aber auch Vorteile in der Überwachung von Verdächtigen und bei Verfolgungsjagden für die Polizei.
kfz-betrieb.vogel.de >>; theguardian.com >> (englisch)

Taxi-Konkurrent Uber darf in Hamburg weitermachen: Zumindest vorerst, denn die Stadt will ein bevorstehendes Urteil des Hamburger Verwaltungsgerichtes abwarten. Dies hatte zuvor den Widerspruch gegen eine Untersagungsverfügung gegen den Service UberPOP stattgegeben. Neben weiteren Städten, wie Berlin und München, ist auch die Versicherungswirtschaft nicht glücklich mit dem Service. Der Verband GDV sieht zumindest eine Grauzone im Versicherungsrecht.
welt.de >> (Hamburg); faz.net >> (Versicherungen)