NEWS & MARKETS

29. Mrz 2018

Jaguar liefert tausende E-SUVs an Waymo


Mit der britischen Edelmarke hat Waymo einen neuen imageträchtigen Partner für seinen fahrerlosen Fahrdienst gewonnen. In den kommenden zwei Jahren wird Jaguar bis zu 20.000 Modelle des neuen Elektro-SUVs I-Pace liefern, die dann von den Kaliforniern entsprechend ausgerüstet in den autonomen Fahrdienst geschickt werden. Jaguar soll im Gegenzug von den entstehenden Daten profitieren.
manager-magazin.de >>

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

29. Mrz 2018

Nissan plant mit ProPILOT in 20 Modellen


Im Rahmen der Firmenstrategie „Nissan M.O.V.E. to 2022“ haben die Japaner eine breite Integration des hochautomatisierten Fahrsystems ProPILOT in 20 Modellen und 20 Märkten angekündigt. Ab 2022 sollen dann eine Million entsprechende Fahrzeuge jährlich verkauft werden. Derweil wird das System weiterentwickelt, sodass es demnächst auch auf mehrspurigen Autobahnen selbstständig fahren kann.
automobil-produktion.de >>

Schlagwörter:

NEWS & MARKETS

29. Mrz 2018

US-Behörden untersuchen tödlichen Tesla-Unfall


Neben dem tragischen Unfall mit dem Uber-Testfahrzeug gab es vergangene Woche zudem einen tödlichen Unfall mit einem Tesla Model X. An sich wäre das kein Fall für die US-Transportsicherheitsbehörde NTSB, jedoch steht die Frage im Raum, ob zu dem Zeitpunkt das Autopilot-Fahrprogramm aktiviert war. Aufgeschreckte Tesla-Aktionäre sorgten derweil schon mal für einen achtprozentigen Kursrutsch.
automobilwoche.de >>

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

29. Mrz 2018

Obike verkleinert Münchner Leihrad-Flotte deutlich


Nach wachsender Kritik aufgrund der großen Anzahl und den zuletzt starken Vandalismusschäden an seiner Flotte will der Bikesharing-Anbieter Obike bis Ende April rund 90 Prozent seiner Räder aus München abziehen. 6.000 der 6.800 Modelle sollen bis dahin eingesammelt und später auf andere Städte verteilt werden.
sueddeutsche.de >>

Schlagwörter:

NEWS & MARKETS

28. Mrz 2018

BMW und Daimler gründen gemeinsames Mobilitätsunternehmen für Drive Now, Car2Go und mehr


Autonomes Konzeptfahrzeug smart vision EQ fortwo: So sieht das Carsharing der Zukunft aus

Die Verhandlungen waren offenbar langwierig, auch weil die Gesellschafterstrukturen bei den Carsharing-Services DriveNow und Car2Go neu sortiert werden müssten. Doch nun werfen die beiden Premiumhersteller BMW Group und Daimler AG ihre Energien zusammen und setzen auf ein gemeinsames Ökosystem für On-Demand Mobilität: CarSharing, Ride-Hailing, Parking, Charging und Multimodalität sollen zukünftig aus einer Hand angeboten werden. (mehr …)

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

NEWS & MARKETS

22. Mrz 2018

Ägypten vor Verbot für Uber & Co


Der US-Fahrdienst und sein Konkurrent Careem konnten in den oft chaotischen Städten Ägyptens in den letzten Jahren große Kundengruppen gewinnen – zum Ärger des Taxi-Gewerbes. Doch genau dieses hat nun gegen die gewerbliche Nutzung der Privatautos geklagt und offenbar in erster Instanz Recht bekommen. Ob und wie Uber und Careem dagegen vorgehen ist noch unklar.
handelsblatt.com >>

ATZ_live

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

22. Mrz 2018

BMW investiert in Lidar-Hersteller


Über die Investment-Tochter i Ventures haben sich die Münchner beim US-Entwickler Blackmore Sensors and Analytics in unbekannter Höhe eingekauft. Dieser stellt vergleichsweise günstige frequenzmodulierte FMCW-Lidarsensoren her, die in Teilbereichen zudem leistungsfähiger als übliche Lidarsysteme seien sollen. Blackmore will mit dem frischen Kapital nun die Produktion hochfahren.
crunchbase.com >>

Schlagwörter:

NEWS & MARKETS

22. Mrz 2018

Zenuity verhandelt mit potenziellen Kunden


Das Selbstfahrtechnik-Joint-Venture von Volvo und dem Zulieferer Autoliv will sich als Technologieanbieter weltweit in Stellung bringen und verhandelt bereits mit Autobauern zum künftigen Einsatz der eigenen Systeme. Zusätzlich zu dem festen Kunden Geely sind offenbar fünf weitere Firmen interessiert.
automobil-produktion.de >>

Schlagwörter: , ,

NEWS & MARKETS

22. Mrz 2018

Waze expandiert nach Washington State


Nach Kalifornien, Texas und Israel wird die Alphabet-Tochter (Google) ihren Pendler-Pooling-Service nun auch im Bundesstaat Washington anbieten. Über die App können Bürger andere Pendler mit demselben Arbeitsweg finden und sich so die Fahrtkosten teilen.
techcrunch.com >>

Schlagwörter: ,

NEWS & MARKETS

20. Mrz 2018

Tödlicher Unfall mit selbstfahrenden Uber-Fahrzeug – ein Kommentar


Am vergangenen Sonntag wurde eine 49 jährige Frau beim Überqueren einer Straße von einem Fahrzeug angefahren und verstarb wenig später im Krankenhaus. Der tragische Unfall ereignete sich in Tempe, Arizona. Und darin liegt leider der eigentliche Nachrichtenwert dieses traurigen Ereignisses: Die Frau wurde von einem selbstfahrenden Volvo der Uber-Testflotte in Arizona (USA) erfasst. (mehr …)

Schlagwörter: ,