Anzeige

20.November 2017

FMC 2017


fmc-camp-artikel-bild
Bereits seit dem Jahr 2013 gibt es das Future Mobility Camp Berlin. Auch in diesem Jahr wird das Camp wieder veranstaltet. Nachdem das Technikmuseum (2013), die Digital Eatery von Microsoft (2014), der EUREF-Campus (2015) und die DB mindbox (2016) der Veranstaltung ein Zuhause gegeben haben, wird es am 07. Dezember 2017 Berlins erster Co-Working-Space – das betahaus – sein. Das FMC Berlin wird im Dezember als wesentlicher Bestandteil des Investors Day des betapitch global noch mehr Startups, Unternehmen und Investoren (800 – 900 Personen) zusammenbringen, um über die Digitalisierung, Innovationen und unsere mobile Zukunft zu diskutieren.

Das Future Mobility Camp Berlin ist ein Veranstaltungsformat mit Pitches von innovativen Startups, einem Panel und Keynotes und hat sich zu einer etablierten Mobility-Veranstaltung in der Hauptstadt entwickelt. Das einschlägige Publikum besteht aus Fachleuten und Investoren mit den Schwerpunkten Mobilität und Logistik. Unternehmen wie Audi, Beumer, Daimler und Siemens sind Sponsoren des Camps.

Im Programm werden etwa 20 Startups aus dem Umfeld IoT-Anwendungen, Services für Mobilität und Logistik ihre Ideen und Lösungen präsentieren. Eine Kooperation mit der israelischen Botschaft und Partnern in Israel macht es möglich, dass dabei gut die Hälfte der jungen Unternehmen im Startup-Ökosystem von Tel Aviv ansässig sind.

Jeremy_Issacharoff„Since 2014 the Future Mobility Camp Berlin has become a platform to present Israeli startups that can connect to German Corporations. On December 7th, some promising Israeli startups will be again presented here in Berlin.”
H. E. Jeremy Issacharoff, Botschafter Israels in Deutschland

Das Programm (Stand 21.11.):

12.00 – 12.30 Uhr: Opening Session

H. E. Jeremy Issacharoff, Botschafter Israels in Deutschland
Dr. Tobias Miethaner, Leiter Digitale Gesellschaft im BMVI
Christian Rickerts, Staatssekretär für Wirtschaft, Energie und Betriebe im Land Berlin
Moderation: Prof. Dr. Frank Wolter (Startup manager, mobility expert)

12.30 – 13.15  Uhr: Pitch Sessions I – Autonomous Driving & Sensors

Folgende Startups werden präsentieren:

– Adasky
– Brighter.ai (tbc)
– Oculid (tbc)
– VocalZoom
– Jungo

Moderation:  Antony Baba (Blogger, Gründer) & Chase Gummer (Technologie-Redakteur, Consultant)

13.15 – 13.30  Uhr: Pause

13.30 – 14.00  Uhr: Keynote Sessions

– Nicolai Strom-Olsen, Autor des Buches „Startup Israel“
– Robert Bach, Managing Director des Startup Accelerators „beam“ der Beumer Group
– Matthias Schanze, Direktor bei Next 47, Siemens AG (tbc)

14.00 – 14.45  Uhr: Pitch Sessions II – Data Platforms, Prediction, Services & Support

Folgende Startups werden präsentieren:

– Clever Shuttle (tbc)
– Cocarrier
– Silentium
– Synfioo
– NFC-I

Moderation:  Antony Baba (Blogger, Gründer) & Chase Gummer (Technologie-Redakteur, Consultant)

14.45 – 15.00  Uhr: Pause

15.00 – 15.45  Uhr: Podiumsdiskussion zur Digitalisierung in der smarten Stadt

Das Panel zu Fragen der Gestaltung der Zukunft der Mobilität in der Smart City wird von Martin Randelhoff, dem Gründer von Zukunft Mobilität und bekanntem Mobilitätsexperten, geleitet. Parallel wird ein übergreifender Austausch zwischen Startups,  Investoren und Unternehmensvertretern unterstützt. Formate wie „Meet a Media“ erlauben es, die Startups aus dem betapitch / Investors Day zu treffen und natürlich den Vertretern der Medien auch über die Aktivitäten der eigenen Firma zu berichten.

fmc-zweites-bild15.45 – 16.30  Uhr: Pitch Sessions III: Smart Infrastructure, Energy & Services

Folgende Startups werden präsentieren:

– Auto drive solutions
– gestalt-robotics (tdc)
– Dineandgo
– Real synth
– Terragenic

Ab 18 Uhr findet der betapitch global statt, zu dem auch alle Teilnehmer des Future Mobility Camp Berlin herzlich eingeladen sind.

Für Sponsoren und alle diejenigen, die ein Corporate- oder Investorenticket erwerben, wird ein Matchen mit Startups und Raum für Austausch in der VIP-Lounge angeboten. Für alle anderen Teilnehmer ist die Veranstaltung nach Anmeldung als betahaus– oder FMC-Community kostenfrei.