NEWS & MARKETS

14.Dezember 2017

Millionen für deutsches Logistik-Startup


freighhub-crewDas Berliner Logistik-Startup FreightHub konnte sich bei Investoren satte 20 Mio. U$ in der Serie-A-Finanzierungsrunde sichern. Mit dabei ist u.a. das Family Office der indischen Mittal-Familie, aber auch der Spotify-Frühinvestor NorthZone. Das erst 2016 gegründete FreightHub beschäftigt inzwischen 80 Mitarbeiter und konnte bereits in der Frühfinanzierung 3 Mio. U$ einsammeln.
faz.net >>


14.Dezember 2017

Zulieferer kauft Hightech-GPS-Anbieter


Der Elektronikzulieferer Lear Corporation hat eine Vereinbarung zur Übernahme der israelischen EXO Technologies unterzeichnet. Mit der neuen Tochter und dessen Technologie zur hochgenauen GPS-Ortung auf Basis aktueller Empfänger will sich Lear noch stärker als Anbieter für Connected Cars und dem automatisierten Fahren positionieren.
calcalistech.com >>


14.Dezember 2017

Honda zeigt intelligente Roboter


Für die wichtige Elektronikmesse CES im Januar in Las Vegas konzentrieren sich die Japaner dieses Mal auf die Mobilität abseits des Autos und stellen vier Roboterstudien unter dem Familiennamen 3E vor. Das autonome Quad und ein moderner Rollstuhl sind dabei als direkte Mobilitätshilfe für den Menschen gedacht. Ein kleiner „Emotions“- und ein Lieferroboter fokussieren derweil die alternde Gesellschaft.
auto-motor-und-sport.de >>


14.Dezember 2017

Neues Kleinstauto für die City


Genau dieses hat ein Konsortium um PSA, Continental und Samsung im Rahmen des Projekts EU-Live entwickelt. Die vierrädrige und sehr schmale Plug-in-Hybrid-Studie soll das Vorankommen in den überfüllten Megacities erleichtern und ein Kippmechanismus ermöglicht dabei auch schnellere Kurvenfahrten. Genauere Details zu einer eventuelle Vermarktung sind aber noch rar.
elektroniknet.de >>


» Alle Beiträge zu NEWS & MARKETS

STARTUP MONITOR

12.Dezember 2017

Honda und SenseTime schließen Kooperation


honda-senseDer japanische Automobilhersteller Honda will bei der Entwicklung von AI-Technologie für selbstfahrende Autos künftig mit der chinesischen SenseTime zusammenarbeiten. Eine Kooperationsvereinbarung im Bereich Forschung und Entwicklung ist über einen Zeitraum von 5 Jahren geschlossen worden. SenseTime ist ein Startup, zu dessen Investoren auch der Halbleiterhersteller Qualcomm zählt. Das Unternehmen ist bekannt für seine Expertise auf dem Fachgebiet der Objekterkennungstechnologie.
motorauthority.com >>


12.Dezember 2017

27 Mio. U$ für Ouster


Das kalifornische Startup will LiDAR-Sensoren für den Massenmarkt entwickeln und damit dem bisherigen Platzhirschen Velodyne Konkurrenz machen. Ouster sammelte das Geld in der Series A ein und Geldgeber ist u.a. die Automotive-Sparte des Medienkonzerns Cox Enterprises aus Atlanta (USA).
techcrunch.com >>


12.Dezember 2017

LimeBike – US-Bikesharer startet in Deutschland


Nach den beiden asiatischen Bikesharern Obike und Mobike legt auch der US-Anbieter LimeBike in Deutschland los. Knapp 500 Leihräder sollen zuerst in Frankfurt am Main noch im Dezember ausgerollt werden. Eine Menge Startkapital bringt das Startup mit. Immerhin hat man bereits 62 Mio. U$ von namhaften Investoren eingesammelt.
ngin-mobility.com >>


» Alle Beiträge zu STARTUP MONITOR

HARDWARE & SOFTWARE

14.Dezember 2017

CES-Vorschau – ZF stellt neues Lenkrad-Konzept vor


zf-lenkradDer Zulieferer hat ein Lenkrad entwickelt, das autonome Fahrfunktionen nach Level 3 und darüber hinaus unterstützen soll. Das System beinhaltet demnach ein LCD-Display und macht Gestensteuerung möglich, um die Kommunikation zwischen Fahrer und Fahrzeug zu verbessern und verfügt über eine Handerkennungs-Technologie.
all-electronics.de >>

 

— Textanzeige —
ChargeDaysHDT-Seminar „Fahrerassistenzsysteme (ADAS) – Grundlagen, aktuelle Systeme und Entwicklungsmethodik“: Das Seminar gibt einen Überblick zu den bestehenden Fahrerassistenzsystemen, deren Klassifizierung und Grundfunktionen mit genutzten Sensoren, Funktionslogiken und Aktuatoren. Zudem erfolgt eine Einordnung der Systeme im Geamtfahrzeug sowie Sicherheitsziele, SAE-Levels und ASIL-Einstufung. Termin: 06./07.02.2018 in München. www.hdt.de


14.Dezember 2017

Porsche partnert weiter mit Evopark


Noch bis vor Kurzem waren die Schwaben Investor bei dem Startup zur automatisierten Platzanzeige und Bezahlung in 84 deutschen Parkhäusern. Nach der Übernahme durch den Parkhausspezialisten Scheidt & Bachmann arbeiten beide Firmen weiterhin zusammen und in der Neuauflage des Cayenne wird das Evopark-Angebot daher ab Werk ins Infotainmentsystem integriert, womit viele Porsche-Kunden künftig kontaktlos das Parkangebot nutzen können.
car-it.com >>


14.Dezember 2017

Mercedes zeigt neues KI-Infotainment


Auf der Elektronikmesse CES stellen die Schwaben Anfang Januar das völlig neue Mercedes-Benz User Experience (MBUX) erstmals vor. Ausgestattet mit einem intuitiveren Bedienkonzept, künstlicher Intelligenz und mehr Connectivity-Angeboten soll es die Mensch-Maschine-Kommunikation „in eine neue Ära“ führen und noch 2018 in die erste Serie einfließen.
notebookcheck.com >>


14.Dezember 2017

Neuer Partner für die Intel-BMW-Fiat-Allianz?


Offenbar führen die Partner der intersektoralen Allianz zur Entwicklung autonomer Fahrsysteme aktuell abschließende Gespräche mit einem neuen strategischen Partner. Laut Intel verhandele man noch mit sieben Interessenten und im Januar will man den Abschluss mit einem großen Autobauer bekannt geben. BMW betonte derweil zuletzt, dass es der letzte neue Partner werde.
wiwo.de >>


» Alle Beiträge zu HARDWARE & SOFTWARE

TESTS & SCIENCE

14.Dezember 2017

Hella & Co. erforschen V2X-Kommunikation


Im EU-Projekt Interact forscht der Zulieferer sowie weitere Partner drei Jahre an der künftigen Kommunikation zwischen Autos untereinander und insbesondere anderen Verkehrsteilnehmern. Dafür wollen die Firmen zunächst Verkehrssituationen ausmachen, in der ein Austausch notwendig ist – etwa bei autonomen Fahrten. Dann wollen sie neue Licht- und Farbprojektionen zur Umsetzung erproben.
elektroniknet.de >>


14.Dezember 2017

Volvo lässt Familien Automatisierung testen


Die Schweden wollen die Entwicklung ihres Drive-Me-Fahrsystems mit ausgewählten Kundenfamilien vorantreiben. In den kommenden vier Jahren sollen dazu bis zu 100 Personen entsprechend aufgerüstete Fahrzeuge erhalten und die Volvo-Ingenieure wollen dann den täglichen Umgang mit den schrittweise freigeschalteten Fahrsystemen untersuchen.
auto-presse.de >>


14.Dezember 2017

Kufstein erwägt Autonom-Teststrecke


Die Fachhochschule und die Stadtwerke im österreichischen Kufstein haben Projektgelder für eine innerstädtische Teststrecke für autonome Fahrzeuge und Drohnen beantragt. Damit sollen demnächst ein Konzept ausgearbeitet und Investoren gefunden werden. Langfristig will die Stadt dann Autobauer anlocken oder auch autonome Busse zu Randzeiten einsetzen.
tt.com >>


» Alle Beiträge zu TESTS & SCIENCE

PEOPLE

14.Dezember 2017

Erik Lindbergh


erik-lindbergh„Aber jetzt gibt es die Technik, um den Traum vom fliegenden Auto zu verwirklichen.“

Erik Lindbergh, Enkel des Flugpioniers Charles Lindbergh, steigt in das Rennen um fliegende Kleinfahrzeuge ein und gründet die Firma VerdeGo Aero. Ähnlich wie seine Konkurrenten will er mit seinen Air Taxis dank mehrerer E-Propeller zwei Personen durch die Luft chauffieren und auf sogenannten „Vertiports“ starten bzw. landen lassen.
manager-magazin.de >>; aerobuzz.de >>


07.Dezember 2017

Klaus Fröhlich


klaus-froehlich„Ohne Wahlfreiheit ist für uns Freude am Fahren undenkbar.“

Der BMW-Entwicklungsvorstand Klaus Fröhlich will die fahrerorientierte Markenposition der Bayern auch bei künftigen autonomen Modellen aufrechterhalten. Der Kunde werde anders als bei manchen Konkurrenten immer die Möglichkeit haben, auf eine manuelle Steuerung umzuschalten. Fragt sich nur, ob das die Gesetzgebung eines Tages auch noch so zulässt.
bmwgroup.com >>


» Alle Beiträge zu PEOPLE

SERVICE

14.Dezember 2017

Lesetipp – VW gibt sechs neuen Startups ein Zuhause


Mit einem eigenen Inkubator-Programm in der Dresdner Gläsernen Manufaktur sucht VW die Nähe zu Startups. Unter den sechs neuen Partnern ist z.B. Embotech, die das automatisierte Fahren ab Werk zum Logistikbereich realisieren wollen. Derweil will Keysurance die Fahrerfahrung aus Carsharing- oder Mietwagen dokumentieren und Privatleuten für günstigere KFZ-Policen verfügbar machen.
gruenderszene.de >>


14.Dezember 2017

Lesetipp – Bike-Sharing-Kampf in deutschen Städten


Frankfurt steht exemplarisch für viele weitere deutsche Großstädte. In Kürze werden dort fünf Anbieter ihre stationslosen Leihfahrräder tausendfach in die City stellen und den Verdrängungswettbewerb anheizen. Langfristig werden wohl nicht alle Firmen am Markt überleben.
fnp.de >>


14.Dezember 2017

Lesetipp – San Francisco will Lieferroboter limitieren


Die US-Großstadt hat neue Regeln für Lieferroboter auf Bürgersteigen verabschiedet, da der Gesetzgeber eine unkontrollierte und störende Flut der Logistikmaschinen aufkommen sah. Je Firma sollen daher nur noch 3 Modelle erlaubt sein und mittels zeitlichen Einschränkungen sollen künftig nur noch 9 Roboter zeitgleich auf den Straßen der Stadt unterwegs sein.
theguardian.com >>


» Alle Beiträge zu SERVICE

THE LAST BIT

14.Dezember 2017

14.000 U$ für eine Uber-Fahrt


Durch einen Systemfehler wurde einem Uber-Nutzer in Toronto der Blutdruck mächtig hochgejagt. Für eine 20-minütige Fahrt bekam er eine Rechnung über umgerechnet 14.000 U$. Zudem ist der Fahrdienst sonst oft wenig kulant bei Beschwerden über hohe Forderungen durch das nachfrageorientierte Preissystem – aufgrund der aberwitzigen Rechnung zeigte sich aber diesmal selbst Uber nachgiebig. Wie gnädig!
thedrive.com >>


» Alle Beiträge zu THE LAST BIT